Freitag, 14 Aug 2020
Foto: Claude Truong-Ngoc / CC BY-SA 3.0 via Wikipedia
 1-2 Minuten Lesezeit  215 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Parteien- und Extremismus-Forscher Hans-Joachim Funke sieht die AfD durch den Rückzug von André Poggenburg geschwächt. Poggenburg habe mehrere Jahre mit Björn Höcke und Andreas Kalbitz "in der rechtsradikalen Formation zusammengehalten", sagte der Berliner Politologe der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

empty alt
Foto: Wolfgang Ehrecke / CC0 (via Pixabay)

FDP fordert von Bundesregierung Reformstopp in der Agrarpolitik

"Dass er nun ausgetreten ist, ist eine Erschütterung dieser Linie, eine indirekte Schwächung von Kalbitz und Höcke und zeigt die offene Flanke der rechtsradikalen Formation." Der "Verlust" Poggenburgs werde "die AfD in Sachsen-Anhalt und womöglich im ganzen Osten schwächen. Denn er hatte offen ausgesprochen, was andere denken aber sich nicht mehr zu sagen trauten".

Wegen seiner offenen Radikalität habe sich Poggenburg in den letzten Monaten ins Abseits manövriert, sagte Funke weiter. "Höcke und Kalbitz sahen sich gezwungen, Poggenburg fallen zu lassen, weil er mit seinen Hetzreden alle Versuche durchkreuzte, ihre wahren Absichten zu tarnen. Weil sich Poggenburg nicht an die taktischen Zwänge hielt, musste er entmachtet werden."

Dass die AfD durch Poggenburgs Ausstieg koalitionsfähiger würde, sieht der Parteienforscher nicht. Die CDU sei "nicht ethnonationalistisch", sagte Funke. "Auch nicht in Sachsen oder Brandenburg. Die CDU konzentriert sich dort stärker auf die konservativ-soziale Mitte. Damit scheidet eine Koalition mit den Rechtspopulisten aus." Der Experte zeigte sich überzeugt: "Die AfD bleibt eine Minderheit und wird nicht an die Macht kommen."



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung


#mehrNachrichten
Das Bundesumweltministerium will sowohl das Bundesnaturschutz- als auch das Wasserhaushaltsgesetz reformieren.

Insektenschutzgesetz: Ministerium will Gewässerrandstreifen und weniger Lichtverschmutzung

Das Bundesumweltministerium hat Reformvorschläge zum stärkeren Schutz von Insekten vorgelegt. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf den Referentenentwurf zum sogenannten...
"Die CDU hat angesichts der Pandemie eine ideologische Grundposition über Bord geworfen, an der sie noch 2013 die Sondierungen mit den Grünen scheitern ließ"
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Trittin sieht neue Schnittmengen mit CDU und CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht durch die Corona-Politik neue Schnittmengen mit CDU/CSU für ein mögliches schwarz-grünes Bündnis nach der nächsten Bundestagswahl. Zugleich lehnt er das von...
Die Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibetrag nützt denen am wenigsten, die sie am dringendsten brauchen
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Anrechnung des Kindergeldes auf Hartz IV stoppen

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat die Pläne der Bundesregierung kritisiert, das Kindergeld und den Kinderfreibetrag ab 1. Januar 2021 zu erhöhen, und die Forderung nach einer...
Gregor Gysi
Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1990-1124-012 / Grubitzsch (geb. Raphael), Waltraud / CC BY-SA 3.0 DE

Ich hätte 1989 Nein sagen sollen, Politiker zu werden

Gregor Gysi führt seine Herzinfarkte auf den Stress und die Anfeindungen gegen ihn als Linken-Politiker zurück. "Hätte ich gewusst, was alles auf mich zukommt, hätte ich im Dezember 1989 Nein sagen...
"Bei einem positiven Testergebnis müssen die Betroffenen schnellstmöglich informiert werden und nicht zwei Wochen warten - andernfalls wird die Gesundheit vieler Menschen aufs Spiel gesetzt."
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

Hofreiter kritisiert Söder wegen Testpanne in Bayern

Der Vorsitzende der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter, hat den bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) wegen dessen Teststrategie scharf kritisiert. "Die aktuelle Testpanne in...
Europa muss auch sicherheitspolitisch einen Mehrwert produziert. Dies ist eine der großen Zukunftsaufgaben.

Akut einsturzgefährdet

Donald Trump spielt wieder die deutsche Karte. Man täusche sich nicht: Der US-Präsident mag zwar wie von allen guten Geistern verlassen durch die Corona-Krise irren, doch am sicheren Gespür für die...
Da die Internetbranche aufgrund der Schwarmintelligenz, oder besser gesagt des Herdentriebs der Nutzer besonders zur Monopolisierung neigt, wird Corona den Einfluss dieser Konzerne noch stärken.
Foto: NordWood

Milliardengewinne der Tech-Riesen

Auch das hat uns der Corona-Lockdown deutlich vor Augen geführt: Die Internetwirtschaft folgt ihren eigenen Gesetzen. Während viele Branchen im zweiten Quartal über extreme Umsatzeinbrüche klagten...
Back To Top