Foto: Ryan McGuire / pixabay (CC 0)
 1-2 Minuten Lesezeit  300 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Volksparteien büßen an Zustimmung ein, die AfD legt zu. Das hat eine bundesweite Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im Auftrag der ARD-Tagesthemen am Montag, Dienstag und Mittwoch ergeben.

Mit dieser Hausse haben sich die Aktienmärkte jedoch mittlerweile völlig von der Realität losgelöst.
Foto: Alec Favale

Völlig losgelöst

In der Sonntagsfrage liegt die Union mit 34 Prozent vorn (-2 Punkte im Vergleich zum Vormonat). Dies ist der niedrigste Wert seit Sommer 2012. Die SPD kommt auf 21 Prozent (-2), das ist der niedrigste Wert der bisher für die Partei im ARD-DeutschlandTrend gemessen wurde. Die Linke erreicht 7 Prozent (-2), die Grünen 13 Prozent (+3). Die FDP kommt auf 7 Prozent (+1). Die AfD erreicht mit 14 Prozent (+3) den höchsten Wert für die Partei in der Sonntagsfrage.

SPD-Parteichef Sigmar Gabriel verliert erneut an Zustimmung und erreicht den niedrigsten Zustimmungswert in der aktuellen Legislaturperiode. 39 Prozent der Befragten (-5 Punkte im Vergleich zum Vormonat) sind mit seiner Arbeit zufrieden. Das hat eine bundesweite Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im Auftrag der ARD-Tagesthemen am Montag und Dienstag ergeben. Auf Platz eins der Liste der beliebtesten Politiker liegt Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit 74 Prozent Zustimmung (+ 4). Ihm folgt Bundespräsident Joachim Gauck mit 73 Prozent Zustimmung (-3 Punkte im Vergleich zu November 2014), Finanzminister Wolfgang Schäuble erreicht 66 Prozent Zustimmung (+/-0 Punkte im Vergleich zum Vormonat). Es folgt Bundeskanzlerin Angela Merkel mit 56 Prozent Zustimmung (+2). Mit der Politik des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg Winfried Kretschmann sind 55 Prozent der Befragten zufrieden (+9 Punkte im Vergleich zu Oktober 2013), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kommt auf 45 Prozent Zustimmung (+3 im Vergleich zum Vormonat), Innenminister Thomas de Maizière auf 43 Prozent (+2) und Arbeitsministerin Andrea Nahles auf 40 Prozent (-1). Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer erreicht 38 Prozent Zustimmung (+/-0), FDP-Parteivorsitzender Christian Lindner 32 Prozent (+3) und AfD-Parteivorsitzende Frauke Petry 12 Prozent (+1).



Quelle: ots/ARD Das Erste


#mehrNachrichten
Wenn Klimaschutz lediglich auf dem Papier stattfindet, ist das staatlich subventionierter Klimabetrug.
Foto: Goran Horvat

Bund zahlt halbe Milliarde Euro Förderung für Hybrid-Autos

Die Bundesregierung hat Kauf oder Leasing von sogenannten Plug-in-Hybridfahrzeugen in den vergangenen fünf Jahren mit mehr als einer halben Milliarde Euro subventioniert. Seit 2016 wurden bei...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Back To Top