Foto: opposition24.de / CC BY 2.0 via Flickr
 1-2 Minuten Lesezeit  220 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Migrationsforscher Faruk Sen sieht nach dem Putschversuch in der Türkei neue Bündnisse in der türkischstämmigen Diaspora in Deutschland entstehen. "Gegenwärtig werden Edogans Anhänger aggressiver. Und die Grauen Wölfe solidarisieren sich mit AKP-Leuten, obwohl sie früher verfeindet waren", sagte der langjährige frühere Chef des Essener Zentrums für Türkeistudien im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Die als rechtsextrem geltenden Grauen Wölfe sähen darin "eine Perspektive".

Diese groteske Kombination von Corona und Terror ist auch eine ebenso Metapher auf unsere Zeit.
Foto: Aneta Pawlik

Der unverwüstlich-sture Geist von Wien

Türkische Staatsbürger in Deutschland stimmten zu etwa drei Vierteln für die islamisch-konservative AKP, während die Partei von Präsident Erdogan in der Türkei nur knapp die Hälfte der Wähler erreicht. Ursachen seien die Mobilisierungskraft der AKP-nahen "Union der Europäisch-Türkischen Demokraten" (UETD) und vieler Moscheevereine. "Die Moscheevereine sind sehr mächtig geworden, liberale, sozialdemokratische, auch faschistische Vereine" spielten demgegenüber "praktisch keine Rolle mehr". Auch der türkisch-islamische Dachverband DITIB wirke in diese Richtung.

Dass sowohl die UETD als auch die Kurdische Gemeinde inzwischen dazu aufrufen, die Spannungen in der Türkei nicht nach Deutschland zu importieren, begrüßt Sen als "sehr gut und sehr nötig": "Der gegenwärtige Konflikt in der Türkei sollte keine Verlängerung in Deutschland finden." Dennoch glaube er nicht, dass diese Entwicklungen "wirklich gefährlich" für Deutschland seien: "Eine meiner jüngsten Studien zeigt, dass sich Türken mit der Region und dem Land identifizieren, in dem sie leben".



Quelle: ots/neues deutschland


#mehrNachrichten
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Back To Top