Europol Hauptsitz in Den Haag, Niederlande
Europol Hauptsitz in Den Haag, Niederlande Foto: OSeveno / Flickr (CC BY-SA 4.0)
 1-2 Minuten Lesezeit  272 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Nach entsetzlichen Anschlägen ähneln sich die Reaktionen häufig: Die offene Gesellschaft werde von denen angegriffen, die die Freiheit hassten. Oder: Unsere Demokratie sei wehrhaft und die widerwärtigen Attentate ließen uns alle enger zusammenstehen. Es ist richtig, diese Gedanken zu formulieren. Auch ist es eine Selbstverständlichkeit, den Angehörigen der Opfer aus tiefstem Mitgefühl zu kondolieren. Aber es ist auch an der Zeit, Konsequenzen aus einer ganzen Reihe von terroristischen Überfällen zu ziehen. Hehren Worten müssen kühle Taten folgen.

Es geht jedoch nicht nur um alte Schummeleien oder Schludrigkeiten. Vielmehr geht es darum, dass Giffey im September Regierende Bürgermeisterin von Berlin werden will.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE (via Wikimedia Commons)

Die Glaubwürdigkeit von Franziska Giffey

Europa steht vor einer gewaltigen Herausforderung. Dabei können keine Garantien gegeben werden, dass Terroristen nicht wieder woanders auf dem Kontinent zuschlagen werden. Der französische Premierminister trifft den Kern der Sache, wenn er formuliert, wir seien im Krieg und erlitten seit Monaten in Europa Kriegsakte. Deshalb müsste es auch den Allerletzten klar werden, dass dem internationalen Terror nur gemeinsam die Stirn geboten werden kann. Mit nationalen Alleingängen kommt niemand weiter, wenn global agierende IS-Fanatiker ihrem Hass freien Lauf lassen. Noch immer halten Geheimdienste ihre Informationen zurück, weil sie ihre Quellen nicht offenlegen wollen. Die Europäische Union braucht ein gemeinsames Terrorabwehrzentrum.

Die Gewerkschaft der Polizei verlangt nach den Anschlägen von Brüssel einen uneingeschränkten gemeinsamen Datenaustausch und liegt mit dieser Forderung richtig. Eine solche Bündelung der Kräfte könnte - immer im rechtsstaatlichen Rahmen - zügig von der EU beschlossen werden, einseitige nationale Verschärfungen von Sicherheitsvorkehrungen erinnern dagegen an Placebos. Der Kampf gegen den IS wird Experten zufolge Jahre dauern und Milliarden verschlingen. Dieser Krieg gegen Europa und seine viel beschworenen Werte verdeutlicht aber auch mit aller Dramatik eines: Er ist nur gemeinsam zu gewinnen. Flaggen auf Halbmast und ehrlich gemeinte Solidaritätsbekundungen alleine reichen nicht aus.



Quelle: ots/Schwäbische Zeitung


#mehrNachrichten
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Wenn Klimaschutz lediglich auf dem Papier stattfindet, ist das staatlich subventionierter Klimabetrug.
Foto: Goran Horvat

Bund zahlt halbe Milliarde Euro Förderung für Hybrid-Autos

Die Bundesregierung hat Kauf oder Leasing von sogenannten Plug-in-Hybridfahrzeugen in den vergangenen fünf Jahren mit mehr als einer halben Milliarde Euro subventioniert. Seit 2016 wurden bei...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Back To Top