Foto: Mattes / CC-BY-SA-2.0 (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  246 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Berlin (ots) - Meldungen über Streitigkeiten und Schlägereien in Flüchtlingsunterkünften mehren sich. Es sei jedoch falsch, als Grund für die Auseinandersetzungen religiöse und ethnische Spannungen zwischen den verschiedenen Gruppen von Asylbewerbern verantwortlich zu machen, schreibt der Münchner Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer in einem Beitrag für die in Berlin erscheinende Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagausgabe). Aus den Konflikten die Gefahr eines "drohenden Bandenkriegs unter Flüchtlingen an die Wand zu malen, ist ungefähr so einsichtsvoll, wie aus einer Schlägerei zwischen deutschen Skinheads und türkischen Jugendgangs einen bevorstehenden Krieg zwischen Deutschen und Türken zu beschwören".

Der Gesundheitsminister hatte den Entwurf einer Verordnung in die Ressortabstimmung gegeben, der systematische Corona-Tests vorsieht.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Corona-Massentests kosten bis zu 7,6 Milliarden Euro in diesem Jahr

Die Flüchtlinge hätten sich während ihrer Flucht wochen-, teilweise sogar monatelang in psychischen Extremsituationen befunden, seien mit "Brutalität, Hunger, Durst, sexuellem Missbrauch, dem Tod von Angehörigen" konfrontiert worden. Diese Situationen hätten die Menschen zu geistigen und körperlichen Höchstleistungen gezwungen, so Schmidbauer. Es sei eine vollkommen normale Reaktion der menschlichen Psyche, dass erst in der Phase der Ruhe und des Friedens Stresssymptome wie leichte Reizbarkeit und erhöhte Gewaltneigung auftreten. Flüchtlinge, so der Psychoanalytiker weiter, seien "auch nicht gefährlicher als der deutsche Bürger, wenn sie nach einigen Wochen Erholungszeit die Chance erhalten, an der Gesellschaft teilzuhaben, in die sie gekommen sind. Menschen, denen Abstand voneinander unmöglich gemacht wird, können ihre Aggressionen immer schlechter kontrollieren."

Eine Trennung der Flüchtlinge nach Herkunftsländern oder Konfessionen sei deshalb der falsche Weg, um die Konflikte in den Griff zu bekommen. Klare Regeln sowie eine schnelle und angemessene Reaktion auf Regelverstöße seien ausreichend, um der Aggressionsprobleme in den Flüchtlingsunterkünften Herr zu werden.



Quelle: neues deutschland


#mehrNachrichten
Wenn Klimaschutz lediglich auf dem Papier stattfindet, ist das staatlich subventionierter Klimabetrug.
Foto: Goran Horvat

Bund zahlt halbe Milliarde Euro Förderung für Hybrid-Autos

Die Bundesregierung hat Kauf oder Leasing von sogenannten Plug-in-Hybridfahrzeugen in den vergangenen fünf Jahren mit mehr als einer halben Milliarde Euro subventioniert. Seit 2016 wurden bei...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Back To Top