Foto: 2182694 / CC0 via Pixabay
 1-2 Minuten Lesezeit  226 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert (SPD), hat den designierten Bahnchef Richard Lutz zu einer klaren Haltung aufgefordert.

Es herrschten "teilweise miserable Bedingungen in der Milchviehhaltung".
Foto: Wolfgang Ehrecke

Tierschutzbund fordert strengere Vorgaben für Haltung von Milchkühen

Qualität und Pünktlichkeit stünden an oberster Stelle für den Kunden, auch bei der Mitarbeiterzufriedenheit liege noch einiges im Argen, sagte Burkert am Mittwoch dem rbb-Inforadio. Wichtig sei aber noch etwas anderes: "Ich hoffe sehr, dass er Haltung gegenüber der Politik und dem Eigentümer zeigt."

Dabei gehe es vor allem um die Rahmenbedingungen für den Güterverkehr. "Wir brauchen günstigere Trassenpreise, das würde sich sofort auf das Unternehmen niederschlagen." Es brauche Änderungen bei der Mehrwertsteuer, der Stromsteuer, also Belastungen, die andere Verkehrsträger nicht hätten, so Burkert.

Es seien immer weniger Güter auf der Schiene. Da müsse der neue Bahnchef ansetzen - auch personell. "Wenn man weiß, dass man in den letzten neun Jahren 22 Vorstände für den Güterverkehr hatte, dann fragt sich der geneigte Außenstehende, kann das gut gehen. Und es ist nicht gut gegangen."

Burkert traut der Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Sigrid Nikutta, zu, den Vorstandsposten für den Güterverkehr einzunehmen. Diese Entscheidung müsse Richard Lutz fällen.

Dessen Doppelrolle als Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand sieht Burkert kritisch. "Einen solchen 'Super-Bahnvorstand' halte ich nicht für zielführend, das muss ich ganz deutlich sagen. Herr Lutz muss investieren, er braucht Innovation, da kann man nicht immer auf jeden Euro schauen. Deshalb würde ich die beiden Ämter trennen."



Quelle: ots/rbb


#mehrNachrichten
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Back To Top