Foto: unsplash / pixabay (CC)
 2-3 Minuten Lesezeit  598 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Wie ticken die 11- bis 17-Jährigen heute? Hat Erwachsenwerden im Zeitalter von YouTube, Youporn, Instagram, Snapchat und Co. einen Einfluss auf ihren sexuellen und emotionalen Erfahrungshorizont?

Deutschland ist eines der reichsten Länder der Welt. Hier sollten in jedem Schulfach und an jeder Schulform entsprechend ausgebildete Pädagogen eine Selbstverständlichkeit sein und kein Luxusgut.
Foto: Jeswin Thomas

Bildung steht über der Pandemie

Antworten liefert die neue BRAVO "Dr.-Sommer-Studie 2016" und zeigt ein aktuelles Bild der "Generation Selfie". Insgesamt wurden 2.492 Mädchen und Jungen im Alter zwischen elf und 17 Jahren online über das Marktforschungstool "Youth Insight Panel" (YIP) von BRAVO sowie bevölkerungsrepräsentativ über das Institut respondi befragt.

Erster Sex mit 17

Die vorliegenden Ergebnisse widerlegen die oft wiederholte These, die Jugendlichen machten immer früher sexuelle Erfahrungen und seien durch Youporn und Co. freizügiger wie frühreifer. Die Studie zeigt: Die "Generation Selfie" lässt sich Zeit für die erste sexuelle Erfahrung: Erst 27 Prozent der befragten 16-Jährigen und 47 Prozent der 17-Jährigen hatte schon einmal Geschlechtsverkehr. Dabei fühlen sich die Jugendlichen gut informiert in Sachen Liebe und Sexualität. Die Verhütungsklassiker Kondom (Mädchen: 68%, Jungen: 84%) sowie die Pille (Mädchen: 74%, Jungen: 32%) liegen im Ranking vorn.

Mein Körper und ich: Der Wohlfühlfaktor fehlt

Die körperlichen Veränderungen in der Pubertät machen vielen Jugendlichen zu schaffen. Nur die Hälfte der Mädchen (52%) und 67 Prozent der Jungen sind mit ihrem Körper zufrieden. Besonders brisant: Das Gewicht spielt in der Wahrnehmung eine enorme Rolle. Die Mehrheit (78%) meint, dass es einen Zusammenhang zwischen Beliebtheit und "Dünn sein" gibt. Nur etwa die Hälfte der 12-jährigen Mädchen ist mit ihrem Gewicht zufrieden. Viele Mädchen, und bereits jede Dritte ab 13 Jahren, kontrollieren regelmäßig das Gewicht. Diäten spielen deshalb auch früh eine Rolle: Schon jede zehnte Elfjährige und jede vierte Zwölfjährige sagt, sie habe eine Diät gemacht, um abzunehmen.

Im Selfie-Fieber

Ihre Außenwirkung und der Vergleich mit anderen sind den Jugendlichen extrem wichtig. Schon fast die Hälfte der 12-jährigen Mädchen nutzt Social Networks wie Instagram, Facebook und Co., um Selfies zu posten und sich das (gewünscht positive) Feedback einzuholen. Mädchen sind dabei aktiver als Jungen, ihre Fotos öffentlich zu machen. Im Alter ab 13 Jahren sagen im Durchschnitt 67 Prozent der Mädchen und 49 Prozent der Jungen, sie posteten Selfies im Netz. Das Erstellen von Nackt-Selfies oder Bildern in erotischen Posen sind für einen Teil der Teenager ein Thema, jeder zehnte Jugendliche im Alter von 14 Jahren hat solche Fotos schon von sich gemacht. Die Jungen sind mit 17 Jahren aktiver als die Mädchen. Dass nicht nur das sogenannte "Sexting" (=Verschicken von Nacktbildern), sondern Postings oft eine Eigendynamik entwickeln, mussten einige Jugendlich schon am eigenen Leib erleben: 23 Prozent der befragten Mädchen und 16 Prozent der Jungen wurde schon mal wegen ihrer Fotos/ihres Aussehens gemobbt.

Alles Porno?

Für die Mehrheit der befragten Mädchen und die Hälfte der befragten Jungen spielt Pornografie keine Rolle. Mehr Jungen als Mädchen haben Interesse an pornographischen Inhalten (Fotos oder Bewegtbild): Die Hälfte der 15-jährigen Jungen und ein Drittel der Mädchen im selben Alter haben schon "echte Pornos" gesehen: die große Mehrheit im stationären (85%) sowie im mobilen Internet (30% der Mädchen und 41% der Jungen).

"Das Dr.-Sommer-Team bietet seit über 40 Jahren professionelle Beratung und einfühlsame Aufklärung für Jungen und Mädchen. Der Wunsch nach Orientierung ist eins der stärksten Bedürfnisse der jungen Erwachsenen. Die aktuelle Erhebung unterstreicht, welchen enormen Einfluss digitale Netzwerke auf Selbstwahrnehmung und Selbstbewusstsein von Teenagern haben. Deshalb ist Dr. Sommer bis heute einer der wichtigsten und beliebtesten Rubriken in BRAVO ist. Bei allen Fragen rund um Liebe, Sex, Körper und Beziehungen ist das Dr.-Sommer-Team als kompetenter Ansprechpartner immer für die Jugendlichen da - ein absolutes Alleinstellungsmerkmal von BRAVO", kommentiert BRAVO-Chefredakteurin Nadine Nordmann.



Quelle: ots/Bauer Media Group, BRAVO


#mehrNachrichten
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Back To Top