Sonntag, 05 Jul 2020
Unter-den-Linden, Berlin, 3. Juni 1945
Unter-den-Linden, Berlin, 3. Juni 1945 Foto: No 5 Army Film & Photographic Unit, Hewitt (Sgt) / Gemeinfrei (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  279 Worte im Text  vor 59 Tagen

Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung: Das ist die Kernaussage in Richard von Weizsäckers großer Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes in Europa 1985. Auch heute, 75 Jahre nach der deutschen Kapitulation, ist die Diskussion darüber nicht verstummt. Das hat zwei Gründe.

Sanna Marin
Foto: Laura Kotila/Valtioneuvoston kanslia / CC BY 4.0 (via Flickr)

Finnlands Premierministerin Marin ist ein "exzellentes Rollenmodel"

Erstens hatten viele Deutsche und Österreicher in so enger Komplizenschaft mit dem NS-Regime gelebt, dass sie sich nicht befreit fühlen konnten und durften wie nach der Vertreibung von Okkupatoren. Sie erlebten, was für Alexander Gauland heute noch im Vordergrund steht: eine totale Niederlage. Nur die Klugen unter ihnen sahen, dass sie doch befreit worden waren - aus einer Situation, in die sie selbst schuldhaft verstrickt waren.

Zweitens brachte das Kriegsende großen Teilen Europas und Asiens keine Freiheit. Die Westalliierten konnten nur im Bündnis mit dem Massenmörder Stalin siegen. Die Weltordnung, die daraus folgte, war beispielsweise aus Sicht der polnischen Opfer Hitlers an Zynismus kaum zu überbieten.

1990, das Kriegsende war 45 Jahre her, sah es aus, als bleibe die Teilung der Welt Episode. Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion schien ein großer Raum von Frieden und Freiheit möglich. Der Politologe Francis Fukuyama sah 1992 gar das Ende der Geschichte.

Es ist anders gekommen. Sowjet-Erbe Russland ist zu groß, um sich in eine vom Westen definierte Ordnung zu fügen, aber zu schwach, um selbst eine Ordnung zu schaffen - da liegt Peking vorn. Nato und EU scheitern daran, Russland einzubinden, ohne es zu deklassieren. In Korea und Nahost sorgte die chaotische Abwicklung der Kriegsfolgen für bis heute anhaltende Probleme.

Befreit wurde die Welt 1945 von der Herrschaft Hitlers und seiner Verbündeten. Keineswegs befreit wurde sie von Krieg und Genozid, autoritären und diktatorischen Systemen.

Quelle: ots/Kölnische Rundschau
#mehrNachrichten
Söder spricht offen aus, was im politischen Berlin viele annehmen.
Foto: Michael Lucan / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Die Mehrwertsteuer wird zum Spielball

Wenn sich Spitzenpolitiker etwas in die Hand versprechen, ist das meistens nicht viel wert. Das müsste eigentlich auch Finanzminister Olaf Scholz nach 30 Jahren in der Politik wissen. Laut Scholz...
"Viel zu viele Leute, zu wenige Masken, zu wenig Abstand - das ideale Super-Spreading-Event!"
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

Demos sind "ein Sargnagel" für die noch bestehende Corona-Regeln

Angesichts der jüngsten Massendemonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach strengere Regeln, um eine zweite Corona-Welle zu verhindern....
Diess habe - wegen der von Mitgliedern des Kontrollgremiums als Untergraben von Autorität aufgefassten Aussagen kurz vor dem Rauswurf gestanden, wird kolportiert.
Foto: Matti Blume / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Lähmende Führungskrise

Herbert Diess muss den Vorstandsvorsitz von Volkswagen Pkw Ende Juni nach fünf Jahren abgeben. Kurz vor der geplanten Markteinführung des für den gesamten VW-Konzern wichtigen Kompaktwagens ID3, der...
Infektionsschutz für Kleinkinder sei "eine Illusion", so Montgomery, sie könnten sich nicht an die Regeln halten.
Foto: StagiaireMGIMO / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Weltärztechef fordert Absage von Parteitagen, pocht auf Corona-Impfpflicht und warnt vor Kita- und Schulöffnungen

Wegen der Corona-Gefahr hat Weltärztechef Frank Ulrich Montgomery die Absage des für Dezember geplanten CDU-Bundesparteitages gefordert. "Wir müssen unbedingt weiter Abstand zueinander halten, die...
Der Einstieg bei Curevac lässt sich nicht mit einer Notsituation begründen.
Foto: Patrick Büttgen / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Fehlinvestment

Wenn ein Staat innovative Unternehmen unterstützen will, kann er die Fördertöpfe vergrößern, er kann steuerlich entlasten und regulatorisch ein Umfeld schaffen, das guten neuen Ideen keine Grenzen...
Exporteure versuchen Gen-gepanschten Mais in Europa unter die Leute zu bringen und damit deutsche Landwirte und Verbraucher zu täuschen.
Foto: Charles Deluvio

Genetisch veränderter Zuckermais: Behörden suchen 13 Millionen Körner

Europaweit suchen Behörden derzeit nach zig Millionen Maiskörnern der Sorte "Sweet Wonder". Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, hat ein Unternehmen aus Bad Essen in Niedersachsen das...
Gegen den Klimawandel und die fortschreitende Erderwärmung gibt es keine Impfung und kein Medikament.
Foto: Annie Spratt

Gegen den Klimawandel wird es nie eine Impfung oder ein Medikament geben

Alle Kraft fließt momentan ins Überwinden der Pandemie, in den Kommunen, Ländern und im Bund. Wie groß die Kraftanstrengung ist, zeigen die gigantischen Hilfssummen: 130 Milliarden Euro umfasst...
Back To Top