Foto: MichaSpa / Wikipedia CC
 1-2 Minuten Lesezeit  293 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die rasante Expansion auf dem Fernbusmarkt sorgt immer noch für schwierige Arbeitssituationen von Busfahrern. Im NDR Fernsehmagazin "Hallo Niedersachsen" berichten Busfahrer von gesetzeswidrigen Zuständen in einem niedersächsischen Fernbus-Unternehmen. Dabei handelt es sich um die Firma "Der Schmidt Fernbuslinien GmbH" aus Wolfenbüttel. Das Unternehmen fährt auf fünf Linien für "MeinFernbus FlixBus".

Die Schulen benötigen die Zeit, um sich auf eine neue Art des Unterrichts einzustellen.
Foto: Andy Falconer

Schulen benötigen Zeit für das neue Lernen

Nach NDR-Informationen wertet das Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig derzeit umfangreiche Daten aus, nachdem es Beschwerden gegeben hatte. Es gebe Anhaltspunkte für Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten. Ein Fahrer war 29 Tage am Stück im Arbeitseinsatz, wie Stundenzettel belegen, die "Hallo Niedersachsen" vorliegen. Auch ein anderer Fahrer versichert an Eides statt, dass es Verstöße gegen das Arbeitszeitgesetz gegeben habe. Einer der Fahrer berichtet, er sei außerdem auf Anweisung ganze Strecken ohne erforderliche Aufzeichnung der Lenkzeit gefahren. Das Unternehmen weist Vorwürfe zurück, dass es solche Anweisungen gegeben hat. Wenn vereinzelte Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten vorgekommen seien, dann aufgrund von Stau oder Witterungsbedingungen, sagte Geschäftsführer Wilhelm Schmidt "Hallo Niedersachsen" in einem Interview.

Mehrere Fahrer beklagen gegenüber dem NDR, dass Fahrermangel zu Überlastung geführt habe. Auch nach Gesprächen mit der Geschäftsleitung habe sich die Situation nicht verbessert. Das Unternehmen bestreitet, dass es solche Gespräche gegeben hat.

Das Unternehmen MeinFernbus FlixBus teilte auf Anfrage mit, dass man zu den Ereignissen bei dem Buspartner Schmidt keine Fakten vorliegen habe und deshalb von einer Bewertung dieser Ereignisse absehe. Generell habe MeinFernbus FlixBus zwar Zugriff auf digitale Fahrtdaten in Echtzeit, werte diese aber nicht immer in Echtzeit aus. Man habe zudem Zugriff auf Fahrtdaten wie Geschwindigkeit, Standort und aktuelle Lenkzeit, jedoch keine Daten "über z.B. Wochenarbeitszeiten des Fahrers".

Bereits im August 2014 hatte "Hallo Niedersachsen" über die Schattenseiten der boomenden Fernbusbranche berichtet. Schon damals hatten Busfahrer aus Niedersachsen massive Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten beklagt.



Quelle: NDR Hallo Niedersachsen


#mehrNachrichten
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Wenn Klimaschutz lediglich auf dem Papier stattfindet, ist das staatlich subventionierter Klimabetrug.
Foto: Goran Horvat

Bund zahlt halbe Milliarde Euro Förderung für Hybrid-Autos

Die Bundesregierung hat Kauf oder Leasing von sogenannten Plug-in-Hybridfahrzeugen in den vergangenen fünf Jahren mit mehr als einer halben Milliarde Euro subventioniert. Seit 2016 wurden bei...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Back To Top