Foto: metropolico.org / Flickr (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  292 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Ravensburg (ots) - Jetzt also ein Galgen für die Bundeskanzlerin und ihren Vize. Es ist eine neue, aber erwartbare Entgleisung der Pegidisten, die bei ihren Spazier-Märschen durch Dresden von Mal zu Mal weiter rechts wandeln.

Der größte Coup, den kein Analyst auf dem Schirm hatte, ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer.
Foto: Free-Photos / CC0 (via Pixabay)

Ein großer Wurf mit Fragezeichen

Im Wettbewerb populistischer Erregungsrhetorik hat Pegida dabei längst die in Artikel 5 des Grundgesetzes gezogene Grenze von der Meinungsäußerung zur Hetze überschritten. Wer sich bei einer erlaubten Demonstration über eine "Diktatur" in Berlin ereifert, gewählte Politiker pauschal als "Kaste" von "Volksverrätern" diffamiert und unliebsamen Berichterstattern "Lügenpresse - auf die Fresse" wünscht, hat sich als Anwalt besorgter Bürger in einem demokratischen Dialog disqualifiziert. Wer mit Hass und Drohungen auf Zweifel an der eigenen Wahrheit reagiert, verrät genau jene westlichen Werte, die er zu schützen vorgibt. Und wer wie Lutz Bachmann Asylbewerber "Invasoren", und Fremde "Viehzeug" nennt, der ist ein Brandstifter.

Und von dort aus ist es nur noch ein winziger Schritt zu echtem Terror: Dass - vor allem in Ostdeutschland - zunehmend Abgeordnetenbüros verwüstet, Asylbewerberheime angezündet und Journalisten angegriffen werden, kommt nicht von ungefähr. Viel zu lange hat vor allem die Politik in Sachsen tatenlos zugeschaut, wie Populisten die Straßen erobert haben. Es ist höchste Zeit, dass die bisher schweigende große Mehrheit im Land klarstellt, wo die Grenze der Toleranz liegt. Die ist übrigens auch erreicht, wenn Demonstranten Kinder mit Kastanien bewerfen, eine Anti-Gabriel-Guillotine gegen TTIP ins Feld führen oder Homosexuellen im Internet den Tod wünschen - wie jüngst in Stuttgart, Berlin und Heilbronn geschehen.

Der von Pegida gesäte Hass ist längst aufgegangen, in Ost und auch in West: Gerade ist ein Reutlinger Bezirksbürgermeister nach persönlichen Drohungen gegen ihn in der Flüchtlingskrise zurückgetreten. Das ist nicht zu akzeptieren. Wir müssen zusammenstehen, um das Recht auf freie Meinungsäußerung gegen jene Brandstifter zu verteidigen, die sich eben darauf berufen.



Quelle: Schwäbische Zeitung


#mehrNachrichten
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Die Urteile in den Rechtssachen Apple und Amazon zeigen, dass das Wettbewerbsrecht nur bedingt taugt.
Foto: Steve Morgan / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Urteil über Amazons Steuerdeals: Rechtens, nicht gerecht

Erst Apple, nun Amazon: Erneut erleiden Europas Wettbewerbshüter eine krachende Niederlage vor Gericht. Weil die Konzerne mehr als zweifelhafte Steuerdeals mit Irland und Luxemburg ausgehandelt...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Back To Top