Der Inpsekteur der Luftwaffe Generalleutnant Ingo Gerhartz nach der Unterzeichnung der Entwicklkungsvereinbarung - FCAS  und NGWS
Der Inpsekteur der Luftwaffe Generalleutnant Ingo Gerhartz nach der Unterzeichnung der Entwicklkungsvereinbarung - FCAS und NGWS Foto: Bundeswehr / Jane Schmidt
 1 Minute Lesezeit  191 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Verteidigungsminister Frankreichs, Spaniens und Deutschlands unterschrieben heute auf der Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget einen Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung des Future Combat Air Systems (FCAS) und des New Generation Weapon Systems (NWGS).

EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist also auch in dem Punkt endgültig im "Draghi-Modus" angekommen.
Foto: Brinacor / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Im Draghi-Modus

Als nächster Schritt kann ein Konzept für das zukünftige Waffensystem entwickelt werden. In dieser Phase werden gemeinsame Studien zur Erarbeitung von Systemkonzepten erstellt, diese beinhalten Einsatzkonzepte und Missionsumgebungen. Anschließend können funktionale Forderungen abgeleitet und spätere Forschungs- und Technologiepläne entwickelt werden.

Die Technologie wird bis 2030 ein erstes Mal demonstriert.

Der Inspekteur Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, zur heutigen Vertragsunterzeichnung in Paris: "Heute starten wir ein neues Kapitel für unsere Luftwaffen. Die gemeinsame Entwicklung eines neuen Kampfflugzeugs ist ein Zeichen der tiefen Freundschaft zwischen unseren Ländern, des gegenseitigen Vertrauens und der großen europäischen Innovationskraft. Mit diesem gemeinsamen Weg ins 21. Jahrhundert bestimmen wir die Zukunft."

Bei FCAS handelt es sich um ein "System of Systems", welches als operativer Verbund verschiedene Einsatz- und Führungssysteme der Luftwaffe vereinen soll. Bedeutender Kern des FCAS wird ein hochflexibles, bemanntes Mehrzweckkampfflugzeug der nächsten (fünften) Generation sein. Dieses soll vernetzt mit anderen bemannten und unbemannten Waffensystemen zum Einsatz kommen.



Quelle: ots/Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
#mehrNachrichten
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Die Urteile in den Rechtssachen Apple und Amazon zeigen, dass das Wettbewerbsrecht nur bedingt taugt.
Foto: Steve Morgan / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Urteil über Amazons Steuerdeals: Rechtens, nicht gerecht

Erst Apple, nun Amazon: Erneut erleiden Europas Wettbewerbshüter eine krachende Niederlage vor Gericht. Weil die Konzerne mehr als zweifelhafte Steuerdeals mit Irland und Luxemburg ausgehandelt...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Back To Top