David McAllister
David McAllister Foto: European People's Party / CC BY-SA 2.0 via Flickr
 1-2 Minuten Lesezeit  280 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Bei einem Austritt Großbritanniens aus der EU ist nach Einschätzung des CDU-Europaabgeordneten David McAllister die Einheit des Vereinigten Königreichs in Gefahr. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Montag) sagte der gebürtige Halbschotte: "Wenn es eine knappe Mehrheit für den Austritt gäbe und die europafreundlichen Schotten dagegen stimmen, würde das in Schottland erneut die Debatte um die Unabhängigkeit auslösen."

Es kommt zu Diskussionen und sogar zu Aggressivität gegenüber Beschäftigten.
Foto: 5239640 / CC0 (via Pixabay)

Die Konflikte in Pflegeheimen mit Besuchern nehmen zu

2014 hatten die Schotten in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich abgestimmt und sich mit 55-Prozent dagegen entschieden. Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon hat bereits gesagt, dass ein EU-Austritt Großbritanniens eine neue Abstimmung über die Unabhängigkeit Schottlands nach sich ziehen werde.

Der frühere Ministerpräsident Niedersachsens warnte: "Die vorhandenen Fliehkräfte im Vereinigten Königreich würden durch einen EU-Austritt verstärkt." Umfragen zeigen, dass es in Schottland, Wales und Nord-Irland klare Mehrheiten für einen EU-Verbleib gebe. So geht man beispielsweise für Schottland davon aus, dass sich am Wahltag bis zu 70 Prozent für einen Verbleib in der EU aussprechen, sagte McAllister. Für ganz Großbritannien sehen Umfragen ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Brexit-Befürwortern und Gegnern voraus.

McAllister befürchtet auch, dass "ein EU-Austritt den überwunden geglaubten Nordirland-Konflikt wieder auslösen könnte". "Unter dem EU-Schirm mit einer offenen Grenze zur Republik Irland wurde ein modus vivendi für den Nordirlandkonflikt gefunden, dem bei einem Brexit die Grundlage entzogen würde", sagte der CDU-Politiker.

Der Europaparlamentarier verwies auch auf die negativen politischen Folgen eines Brexits für Deutschland. "Das Vereinigte Königreich ist ein wichtiger Partner und Verbündeter Deutschlands auf der internationalen Bühne." Auch die EU würde darunter leiden: "Die Europäische Union wäre eine andere und sie wäre keine bessere ohne Großbritannien", sagte McAllister.



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung


#mehrNachrichten
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
ThyssenKrupp Quartier in Essen
Foto: Armin von Preetzmann / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)

Geduldsprobe: Thyssenkrupp

Verkehrte Welt: Thyssenkrupp hat mit Rückenwind von der Konjunktur das zweite Quartal mit einem stolzen operativen Gewinn abgeschlossen und vor diesem Hintergrund die Prognose zum zweiten Mal in...
Profitstreben und Pflege vertragen sich nicht gut. Gespart wird am Menschen.
Foto: Mufid Majnun

Ein krankes System: Die Pflege-Branche ist selbst ein Pflegefall

Mangel an Fachpersonal, mitunter niedrige Löhne und harte Arbeitsbedingungen - schon vor Corona waren die Probleme in der Pflege bekannt. Die Pandemie hat diese lange bekannten Probleme verschärft,...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
"Bürgermeister daran messen, was er real leistet" - Linken-Politikerin greift SPD-Chefin Esken scharf an - Neben Kritik auch Lob für "Querdenker"
Foto: DIE LINKE / CC BY 2.0 (via Flickr)

Wagenknecht verteidigt Palmer und ist offen für Koalition mit den Grünen

Die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht hat den umstrittenen Tübinger Bürgermeister Boris Palmer gegen den Vorwurf in Schutz genommen, ein Rassist zu sein. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Back To Top