Foto: Pfarrei St. Bonifatius Berlin
 2-3 Minuten Lesezeit  465 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die katholische Kirche in Deutschland hat offenbar mehr pädophil geneigte Männer in ihren Reihen als bislang angenommen.

Werden alle Corona-Einschränkungen komplett wieder fallen?
Foto: Gerd Altmann

Havliza: Alle Corona-Einschränkungen werden komplett wieder fallen

Zu dieser Einschätzung kommen namhafte Sexualforscher wie der Berliner Sexualpsychologe Dr. Christoph J. Ahlers und Prof. Klaus M. Beier von der Berliner Charité. Ahlers äußert sich am Montag, 16. März, um 23.30 Uhr im Ersten in der NDR Dokumentation "Das Schweigen der Männer - Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch".

In Studien über sexuelle Übergriffe durch katholische Geistliche, die die katholische Kirche in Auftrag gegeben hat, gehen Wissenschaftler davon aus, dass "nur" fünf bis zehn Prozent der Täter tatsächlich auf Kinder bzw. vorpubertäre Jugendliche fixiert seien. Der Hauptteil seien sogenannte Ersatzhandlungstäter, die sich aus Mangel an Kontakten zu Gleichaltrigen an Kindern vergehen. Das allerdings bezweifelt u. a. der renommierte Sexualpsychologe Dr. Christoph J. Ahlers: "Dafür haben wir keine Anhaltspunkte. Im Gegenteil: Psychologisch betrachtet müssen wir davon ausgehen, dass es in der katholischen Kirche überzufällig viele Personen mit problematischer Sexualpräferenz gibt." Als Grund nennt Ahlers das "Sexualitätsverbot" der katholischen Kirche, das eine Anziehungskraft ausübe auf Pädophile, die sich mit einer Kirchenkarriere vor lästigen Fragen schützen wollten.

Prof. Beier, Dr. Ahlers und der Kieler Sexualmediziner Prof. Hartmut Bosinski bemängeln, dass insbesondere der Besitz und Konsum von Kinderpornographie durch Geistliche von Wissenschaftlern im Dienste der Kirche bislang eher bagatellisiert und nicht als Warnsignal verstanden werde. Gerade der Konsum von kinderpornographischem Material weise auf eine sehr wahrscheinliche pädophile Neigung hin, sagen übereinstimmend mehrere Sexualforscher.

Der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode hält es denn auch für dringend erforderlich, sofort zu reagieren, wenn sich ein Geistlicher kinderpornografisches Material verschaffe. Bode sieht durchaus das Risiko, dass Männer den Priester-Beruf ergreifen, weil sie ein problematisches Verhältnis zur eigenen Sexualität haben.

Mittlerweile lässt die katholische Kirche zahlreiche Mitarbeiter in der Missbrauchsprävention schulen. Dennoch ergeben die Recherchen für die NDR Dokumentation auch, dass die katholischen Bischöfe auf ein Hilfsangebot für pädophile Kleriker, die noch nicht zu Tätern geworden sind, bislang nicht eingegangen sind.

Der Missbrauchsbeauftragte der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Stephan Ackermann, bestätigt zwar Gespräche mit dem Leiter des renommierten Berliner Projekts "Kein Täter werden". Aber Bischof Ackermann sagt auch: "In der Bischofskonferenz ist das Projekt bisher offiziell kein Thema gewesen." Dabei könnte eine Zusammenarbeit mit dem Berliner Projekt "Kein Täter werden" eine bedeutende, zusätzliche Präventionsmaßnahme sein. Pädophile Geistliche, die sich selbst überlassen werden, stellen ein Risiko für Kinder und Jugendliche dar, die von ihren Eltern in die Obhut der katholischen Kirche gegeben werden.

Die katholische Kirche in Deutschland lässt seit einem Jahr von Wissenschaftlern das Ausmaß des sexuellen Kindesmissbrauchs in ihren Reihen untersuchen. Ergebnisse sollen ab 2017 vorliegen. Die NDR Dokumentation "Das Schweigen der Männer - Die katholische Kirche und der Kindesmissbrauch" (Autoren: Sebastian Bellwinkel und Birgit Wärnke, Redaktion: Anja Würzberg) setzt sich mit dieser Aufarbeitung auseinander.

Sendung: Montag, 16. März, 23.30 Uhr, Das Erste



Quelle: NDR


#mehrNachrichten
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Back To Top