Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Ich bin schon sehr gespannt, welche Ideen und Vorstellungen die Jugendlichen mitbringen."
Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Ich bin schon sehr gespannt, welche Ideen und Vorstellungen die Jugendlichen mitbringen." Foto: Jakob Gottfried / CC BY-SA 3.0 via Wikimedia
 1-2 Minuten Lesezeit  285 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Wie entsteht Politik? Wie funktioniert ein Ministerium und vor allem: Wie arbeitet man dort an der Zukunft? Heute und morgen übernehmen 21 junge Männer und Frauen ab 16 Jahren das Bundesumweltministerium. In einem zweitägigen Planspiel erarbeiten die Teilnehmenden einen Aktionsplan zum Thema "Nachhaltige Mobilität in der Stadt". Gleichzeitig übernehmen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Zusammenarbeit mit der Internetredaktion die Social-Media-Kanäle des Bundesumweltministeriums und berichten über ihre "ministerielle" Arbeit.

Es geht schlicht und einfach um die Glaubwürdigkeit der handelnden Personen.
Foto: Landtag Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

SPD stellt erneut Anfrage zu Heinsberg-Studie

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Ich bin schon sehr gespannt, welche Ideen und Vorstellungen die Jugendlichen mitbringen. Dabei kann ich mir gut vorstellen, dass da einige sehr gute Überlegungen drin stecken.

Der Blick, mit dem die Jungen und Mädchen jungen Erwachsenen da ran gehen, ist ja eine völlig andere als die der Expertinnen und Experten, die sich tagtäglich mit dem Thema beruflich befassen. So ein Perspektivwechsel tut da oft sehr gut."

Im Rahmen der Übernahme der Ministeriumsgeschäfte lernen die Jugendlichen die Arbeitsabläufe einer obersten Bundesbehörde kennen. Der Entwurf des Aktionsplans wird in eine offizielle Vorlage eingebettet, zu der eine inhaltliche Rücksprache mit Staatssekretär Jochen Flasbarth gehört.

Abschließend tauschen sich die Jugendlichen mit der Bundesumweltministerin zum Planspiel und ihren Erfahrungen aus. Parallel erarbeitet eine Gruppe von Jugendlichen im Referat Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Redaktionskonferenzen die Begleitung des Planspiels über die Social-Media-Kanäle des Bundesumweltministeriums.

Über die Kampagne "Projekt Erdballkunde - Jugend macht Umwelt" lädt das Bundes-umweltministerium Jugendliche und junge Erwachsene ein, sich über Umweltpolitik zu informieren und aktiv zu beteiligen. Verschiedene Aktionen und Projekte bilden dabei den Rahmen für eine Beteiligungsplattform zur Umweltpolitik: Von Journalismus über einen Kongress bis zu einer Studie - alles aus den Köpfen und Händen junger Menschen - ermöglicht das Bundesumweltministerium mehrere tiefe Einblicke in die umweltpolitische Arbeit.

Weitere Informationen: www.erdballkunde.de



Quelle: BMUB


#mehrNachrichten
Mittel- und langfristig braucht es einen neuen Anlauf im Friedensprozess.
Foto: Hosny Salah

Hamas muss sofort Weg für Waffenruhe freimachen

Der SPD-Außenpolitiker Nils Schmid blickt mit Sorge auf den Konflikt im Nahen Osten. Schmid sagte der "Heilbronner Stimme": "Die Hamas muss den Beschuss Israels sofort einstellen, und den Weg für...
Laut einem ARD-Bericht wird Amazon-Mitarbeitern verwehrt, sich mit einer FFP2-Maske zu schützen.
Foto: Medien-gbr / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Grenzenlose Profitgier

Der DGB drängt darauf, die Gesundheit von Arbeitnehmern besser zu schützen, und nimmt dabei den Versandhändler Amazon ins Visier. DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell sagte der "Neuen Osnabrücker...
Es brauche nun "klare Kriterien dafür, wann für wen die Freiheit zurückkehren kann", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Mützenich attackiert Baerbock, will Freiheit für Geimpfte und das Zwei-Prozent-Ziel der Nato muss weg

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat eine rasche Aufhebung der Corona-Beschränkungen für Geimpfte gefordert. "Das muss zügig kommen, denn wir sollten uns die Entscheidung darüber nicht von den...
Bislang verfestigen die jüngsten Konjunkturindikatoren das Bild einer zweigeteilten deutschen Wirtschaft.
Foto: Cameron Venti

Achterbahn Konjunktur

Bergauf, bergab, dann geht es in die eine Richtung, gefolgt von der Kurve in die entgegengesetzte. Einer solchen Achterbahnfahrt gleicht die Konjunkturbetrachtung, seit sich das Coronavirus von...
Natur- und Umweltschutz und eine echte sozial-ökologische Wende funktionieren nur dann, wenn alle Menschen mitgenommen und niemand zurückgelassen wird.

Klimaschutzgesetz darf soziale Fragen nicht ignorieren

Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, mahnt die Bundesregierung, bei der Neufassung des Klimaschutzgesetzes die sozialen Aspekte nicht zu vergessen. Schneider...
Deutschland hat sich bei den Militärausgaben auf den siebten Platz in der Welt hochgekämpft - und ist stolz darauf.
Foto: Stephen Leonardi

Ernstfall: Wettrüsten der Großmächte

Von wegen Krise: Der Rüstungswettlauf hat trotz Pandemie Konjunktur, die weltweiten Ausgaben haben bereits wieder eine Höhe wie im ersten Kalten Krieg erreicht. Parallel dazu herrscht zwischen den...
Einer möglichen Ampelkoalition aus Grünen, SPD und FDP steht Lindner skeptisch gegenüber.
Foto: INSM / CC BY-ND 2.0 (via Flickr)

Lindner setzt auf "Modernisierungskoalition" mit seiner FDP

FDP-Chef Christian Lindner sieht nach der Kür der Kanzlerkandidaten von Grünen und Union gute Chancen für seine Partei, in einer nächsten Bundesregierung mitzuregieren. "Armin Laschet haben wir als...
Back To Top