Freitag, 25 Sep 2020
Foto: Wolfgang Ehrecke / CC0 (via Pixabay)
 1-2 Minuten Lesezeit  246 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

EU-Agrarkommissar Phil Hogan hat auf die Notwendigkeit weiterer Umweltschutz-Maßnahmen im Bereich der Landwirtschaft hingewiesen. Vor einem Treffen mit Deutschlands Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Dienstag in Hannover betonte Hogan gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Dringlichkeit der Klima- und Umweltprobleme war noch nie so groß wie heute." Die Emissionen aus dem Agrarsektor müssten gesenkt werden, wenn die Ziele des Pariser Klima-Abkommens erreicht werden sollen. Zehn Prozent der Nicht-CO2-Emissionen in der EU stammten aus der Landwirtschaft, so Hogan.

Bernd Althusmann hält eine Ausweitung der Maskenpflicht an Schulen auf den Unterricht für denkbar.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Althusmann hält Maske im Schulunterricht für "keinesfalls ausgeschlossen"

Er erklärte zudem, dass 18 Prozent des Grundwassers in Europa mit Nitrat belastet sei. Der Stoff gelangt vor allem beim Düngen von Feldern in die Umwelt und ist potenziell schädlich für Mensch und Natur. "Die Grundwasserbelastung ist nach wie vor eine Herausforderung in Gebieten, in denen wir eine intensive Tierproduktion betreiben", sagte Hogan. Der Europäische Gerichtshof hatte Deutschland wegen zu hoher Nitrat-Werte im Grundwasser verurteilt. Eine von der Bundesregierung vorgeschlagene Verschärfung der deutschen Düngeverordnung wies die Kommission als unzureichend zurück. Es drohen hohe Strafzahlungen.

Hogan sagte: "Landwirte und der ländliche Raum sind Teil der Lösung, nicht Teil des Problems." Die geplante Reform der EU-Agrarsubventionen werde Anreize für Landwirte schaffen, umweltschonender zu arbeiten. Dies werde die Situation "erheblich verbessern", so Hogan. Deutsche Landwirte befürchten derweil weitere Auflagen. Angesichts der erneuten Verschärfung der Düngeverordnung planen niedersächsische Bauern am Rande des Besuchs von Hogan eine Demonstration. Am Donnerstag ist zudem eine Großkundgebung in Münster geplant, zu der Tausende Bauern erwartet werden.



Quelle: ots/Neue Osnabrücker Zeitung
#mehrNachrichten
Trump hat seine Parole "America First" bereits am ersten Amtstag umgesetzt: Er kündigte umgehend das Transpazifische Abkommen.
Foto: The White House / Public Domain (via Flickr)

Mehr Ehrlichkeit statt Populismus

Das Bild der Rechtspopulisten ist in Deutschland klar umrissen: Donald Trump, der amerikanische Präsident, wird als völlig überforderter US-Politiker dargestellt. Regelmäßig sorgen seine Aussagen...
Berliner Innensenator Andreas Geisel lieferte Querdenkern den Stoff für ihre Empörung auf dem Silbertablett.
Foto: United Nations COVID-19 Response

Solche Demos müssen wir aushalten

Berlin macht seinem Ruf gerade keine Ehre: Toleranz, Offenheit, Vielfalt - wegen dieser Werte zieht die Hauptstadt viele, gerade junge Menschen an. Beinahe täglich finden Demonstrationen auf den...
empty alt
Foto: Jacek Rużyczka / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Dauerwelle

Viel wird spekuliert, ob im Herbst eine zweite Corona-Infektionswelle kommt, wann infolge der Pandemie eine Insolvenzwelle einsetzen wird und wie groß die Entlassungswelle sein wird, die darauf...
Susanne Mittag sagte: "Mit Freiwilligkeit kommen wir nicht mehr weiter."
Foto: Deutscher Bundestag / Inga Haar

Tierwohllabel: SPD im Bundestag lehnt Klöckners Ansatz ab

Das von Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) geplante freiwillige Tierwohllabel könnte am Widerstand der SPD scheitern. Susanne Mittag, tierschutzpolitische Sprecherin der...
Back To Top