#zeitfokus.

Foto: PRNewsFoto/G20 Turkish Presidency
 1-2 Minuten Lesezeit  388 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Istanbul (ots/PRNewswire) - Das erste Treffen der G20-Energieminister wurde am 2. Oktober in Istanbul abgehalten. Des Weiteren wurde am 1. Oktober eine G20-Konferenz auf hoher Ebene zum Energiezugang in Subsahara Afrika organisiert.

empty alt
Foto: Bruno Glätsch / CC0 (via Pixabay)

Niedersachsens Finanzminister Hilbers fordert Vorschläge zur Gegenfinanzierung des Beamten-Weihnachtsgelds

Die Minister richteten ihr Augenmerk auf integrative Zusammenarbeit im Bereich Energie, um die heutigen und die zukünftigen Energieherausforderungen auf Grundlage der G20-Energieprinzipien anzugehen, auf die man sich im vergangenen Jahr geeinigt hatte.

Im Einklang mit den Prioritäten der G20-Präsidentschaft der Türkei, nämlich Einschliessung, Investition und Implementierung, wurden die folgenden Probleme behandelt:

Energiezugang für alle:

Über 1,1 Milliarden Menschen, viele davon in Subsahara-Afrika, leben ohne Zugang zu Elektrizität. Der Zugang zu Energie ist kritisch für nachhaltige Entwicklung, wie in der 2030 Agenda für nachhaltige Entwicklung definiert. Als Teil des Beitrags der G20 zu dieser Agenda wurde ein neuer "G20 Energy Access Action Plan: Voluntary Collaboration on Energy Access"(Aktionsplan der G20 für den Energiezugang: Freiwillige Zusammenarbeit beim Energiezugang) verabschiedet. Der Plan wurde mit Unterstützung von SE4All, afrikanischen Interessenvertretern und anderen IOs vorbereitet und konzentriert sich auf die Verbesserung von Koordination, Investition, regionaler Integration und Kapazitätenschaffung mit besonderem Augenmerk auf Subsahara-Afrika.

Energieinvestitionen angesichts der aktuellen Marktbedingungen:

Energieinvestitionen machen einen grossen Anteil des Gesamtinvestitionsbedarfs aus. Laut IEA sind bis zum Jahr 2035 48 Billionen USD an Investitionen notwendig, um den weltweiten Energiebedarf zu decken. Da die Entscheidungen zu Energieinvestitionen zu den heutigen Marktbedingungen das Gleichgewicht der Märkte und die Umweltauswirkungen der Zukunft beeinflussen, ist die Beobachtung und Auswertung der Situation von höchster Wichtigkeit. Die Energieminister betonten die Bedeutung von Energieinvestitionen in saubere Energietechnologien.

Erneuerbare Energie

Angesichts der grossen Wachstumsmöglichkeiten erneuerbarer Energien diskutierten die Minister Mittel und Wege, deren Nutzung zu erhöhen sowie die damit zusammenhängenden Herausforderungen. Ein neues "G20 Toolkit of Voluntary Options on Renewable Energy Deployment" (G20 Toolkit freiwilliger Optionen bei der Bereitstellung erneuerbarer Energien) wurde verabschiedet, das mithilfe von IRENA und anderen IOs vorbereitet wurde. Das Toolkit liefert Optionen zur weiteren Verbesserung der Nutzung erneuerbarer Energien.

Energieeffizienz:

Während des Treffens wurden wichtige Fortschritte des im Rahmen des 2015 verabschiedeten "G20 Energy Efficiency Action Plan: Voluntary Collaboration on Energy Efficiency" (G20 Aktionsplans zur Energieeffizienz: Freiwillige Zusammenarbeit bei der Energieeffizienz) durch den IPEEC präsentiert. Die Minister begrüssten die Fortschritte der Arbeitsgruppen in Bezug auf Verkehr, Bau, Produkten, Finanzen, Industrie und Stromerzeugung und betonten die Bedeutung, diese Arbeit fortzusetzen.



Quelle: G20 Turkish Presidency


#mehrNachrichten
Es sei "absolut vorbildlich, wie sich die junge Generation seit inzwischen mehr als zwei Monaten verhält.
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

Habeck fordert Wahlrecht mit 16 als Anerkennung für "politische Reife" in Corona-Zeit

Grünen-Chef Robert Habeck hat das Verhalten von Jugendlichen in der Corona-Zeit gelobt und will sie durch ein Wahlrecht ab 16 Jahren stärker beteiligen. Es sei "absolut vorbildlich, wie sich die...
Die Zeit wird zeigen, ob dieser Grenzwert klug gewählt war.
Foto: Gerd Altmann

Grenzwert für neue Corona-Infektionen

Die von vielen ersehnten neuen, alten Freiheiten sind an eine Zahl geknüpft: Gibt es in einem Landkreis in sieben Tagen mehr als 50 neue Corona-Infektionen pro 100.000 Menschen, muss die Notbremse...
Es sollte jedem Einzelnen zu denken geben, welche unheilvolle Allianz sich bundesweit bei sogenannten Hygiene- und Querdenkerdemos zusammenfindet.
Foto: UN COVID-19 Response

Corona-Leugnern und Verschwörungstheoretiker

Es gibt eine Vielzahl nachvollziehbarer Gründe, Kritik an der Anti-Corona-Krisenpolitik von Bund und Ländern zu üben. Familien, die sich bei der Doppelbelastung von Arbeit und Kinderbetreuung vom...
Es ist das erklärte Ziel der Bundesregierung, für gleichwertige Lebensverhältnisse im Land zu sorgen.
Foto: Joeb07 / CC BY 3.0 (via Wikimedia Commons)

Die Finanzbasis droht zu bröckeln

Die politische Show in der Coronakrise spielt sich zwischen Bund und Ländern ab. Auf diesen Ebenen unseres föderalen Systems wurde der weitreichende Lockdown beschlossen, hier werden die...
Scholz will nun die Ausnahmesituation der Corona-Krise nutzen.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Ein großzügiges Angebot von Olaf Scholz

Der Hilferuf der Kommunen wird erhört: Bundesfinanzminister Scholz plant einen Schutzschild im Umfang von fast 60 Milliarden Euro für Städte und Gemeinden, weil ihnen in der Corona-Krise die...
Es gibt am Aktienmarkt auch etliche Unternehmen, die von Corona profitieren.
Foto: 272447 / CC0 (via Pixabay)

Wer von Corona profitiert

Warren Buffett hat jüngst die Reißleine gezogen und sich bei seinem Investmentvehikel Berkshire Hathaway von den Anteilen an allen vier großen US-Airlines getrennt. Das Engagement sei ein "Fehler"...
Proteste in Minnesota, USA
Foto: Lorie Shaull / CC BY-SA 2.0 (via Wikimedia Commons)

Corona spaltet

Die Bilder aus Michigan ließen hiesige Zuschauer fassungslos in ihren Fernsehsesseln zurück. Schwer bewaffnete und paramilitärisch gewandete Gestalten stürmen das Parlamentsgebäude des...
Back To Top