Freitag, 10 Jul 2020
Foto: Gerhard Kemme / Flickr (CC)
 1-2 Minuten Lesezeit  211 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Ein Jahr nach dem Verkauf der insolventen Sietas-Werft kann das Unternehmen wieder einen Millionenauftrag verbuchen.

empty alt
Foto: Bryan Angelo / CC0 (via Unsplash)

Neuwaren und Retouren: Regierung will Warenvernichtung erschweren

Nach Informationen von NDR 90,3 sollen am 5.2.2015 die Verträge zur Umrüstung mehrerer Schiffe unterzeichnet werden.

Seit Jahresbeginn gelten auf Nord- und Ostsee strenge Abgasnormen. Zahlreiche Reedereien müssen deshalb ihre Schiffe nachrüsten oder auf vergleichsweise teuren Treibstoff umstellen. Im Wettbewerb mit mehreren anderen Werften hat sich Sietas nun einen Großauftrag gesichert. Für eine niedersächsische Reederei sollen zunächst drei Schiffe mit Abgasreinigungsanlagen nachgerüstet werden, so genannten Scrubbern.

Die Schiffe sind allesamt bei Sietas gebaut worden, die Werft verfügt über alle Zeichnungen und Baupläne. Für Sietas ist dass der erste Großauftrag seit der Insolvenz und dem Verkauf an den neuen russischen Eigentümer Pella. Das Familienunternehmen aus St. Petersburg hat Deutschlands älteste Werft im vergangenen Frühjahr übernommen. Nach der Insolvenz arbeiteten zeitweise nur noch knapp 50 Männer und Frauen in Neuenfelde, mittlerweile sind weit mehr als 100 neue Mitarbeiter eingestellt. In diesem Jahr sollen noch einmal mindestens 200 dazu kommen.

Neben dem Millionenauftrag für die Umrüstung von Schiffen sorgt auch eine Kooperation mit der Meyer-Werft in Papenburg für Beschäftigung. Pella-Sietas baut Teile für Kreuzfahrtschiffe, die dann bei Meyer verbunden werden. Außerdem hat die Werft in Neuenfelde im vergangenen Jahr mehrere Schiffe repariert.

#mehrNachrichten
In der Tendenz lässt sich das heute schon ablesen: ESG-Investments kommen recht gut durch die Coronakrise.
Foto: AbsolutVision

Das "S" von ESG im Blick

Die Coronakrise hat für das Entstehen einer neuen Anleiheart gesorgt. Dabei handelt es sich um die sogenannten Covid-19-Response-Bonds oder kurz Covid-19-Bonds. Mit den Erlösen aus diesen Anleihen...
Weiß oder schwarz zu sein, ist ein soziales Konstrukt.
Foto: Olayinka Babalola

Eine freie Gesellschaft kennt keine Rassen

Der Begriff der Rasse hat in Deutschland eine üble Karriere gemacht; auf ihn gründete die NS-Ideologie. Arier-Nachweise und Judensterne, Deportation und Vernichtung - das ganze Grauen beruhte auf...
Natürlich ist der Kahlschlag im Warenhausgeschäft auch eine Folge der Corona-Krise.
Foto: Hans Günter Everhartz / CC BY 2.0 (via Flickr)

Ein schwarzer Tag für Karstadt Kaufhof

Man kann die Schließung von 63 Filialen und den Abbau von "nur" 6000 Arbeitsplätzen bei Galeria Karstadt Kaufhof als Erfolg feiern, weil die Arbeitnehmervertreter der Geschäftsführung mehr...
Freitag räumte Amthor ein: "Es war ein Fehler."
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Union wird zur Aufklärung im Fall Amthor gedrängt

Nach den Enthüllungen über die Nebentätigkeit des CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor wächst der Druck auf die CDU, die Unionsfraktion und den Bundestag, den Fall genau zu untersuchen. Norman...
Die Koalition hat hier eine Kaufprämie durch die Hintertür auf den Weg gebracht - einen Porsche-Rabatt.
Foto: Ferran Cornellà / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Linke kritisieren Senkung der Mehrwertsteuer als "Porsche-Rabatt"

Die Linksfraktion im Bundestag kritisiert scharf die geplante Senkung der Mehrwertsteuer, die das Bundeskabinett an diesem Freitag auf einer außerplanmäßigen Sitzung beschließen will. Fraktionschef...
Laut Siedlungsministerin Zipi Hotoveli ist der Landraub ein von Gott gegebenes Recht.
Foto: Alan Kotok / CC BY 2.0 (via Flickr)

Gott oder Gesetz

Das Völkerrecht spielt in Entscheidungsfragen der israelischen Regierung schon längst keine Rolle mehr. Trotzdem bleibt die eigene Justiz eine Instanz, die durch ihre Entscheidungen immer wieder...
"Rassismus" wird in vielen Fällen und fälschlicherweise als eine Art Sammelbegriff für Ausländerfeindlichkeit benutzt wird.
Foto: Mostafa Meraji

Artikel 3 des Grundgesetzes

Das Grundgesetz ist ein Manifest gegen Rassismus und Totalitarismus. So ist es gemeint, und so ist es geschrieben. Als es 1948 und 1949 entstand, waren die Erfahrungen aus der Nazi-Diktatur und die...
Back To Top