Neue Oldtimer-Messe wird Szene-Hotspot im klassischen Ambiente der historischen Messehallen

Foto: Frank Jaksch / Zeitfokus

Wirtschaft
Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Berlin, 29. Januar 2015 - Vom 8. bis 11. Oktober 2015 geht in den historischen Hallen des Berlin ExpoCenters City eine neue exklusive Oldtimer-Messe an den Start: die MOTORWORLD Classics Berlin.

Das Konzept der neuen Messe und die Wahl des Standortes in der Metropole Berlin folgen dem Premiumanspruch der ganzjährig geöffneten „MOTORWORLD Region Stuttgart“. Diese Dauer-Ausstellung hat sich seit der Eröffnung im Jahr 2009 national und international als anerkanntes Forum für exklusive Fahrkultur etabliert. Mit der MOTORWORLD Classics Berlin geht das bewährte Konzept nun auf Tour und gastiert ab Herbst 2015 jährlich in Berlin. Die exklusivsten und außergewöhnlichsten Oldtimer-Fahrzeuge präsentieren sich hier im stilvollen Ambiente. Dann heißt es für Aussteller und Besucher aus Deutschland, Europa und Übersee: Start der Motoren für den Besuch des neuen Szene-Hotspots in Deutschlands internationalster Metropole, der Bundeshauptstadt Berlin.

Marc Baumüller, Geschäftsführer der MoWo Messe- und Veranstaltungs GmbH & Co. KG, Veranstalterin der neuen Messe: „Die MOTORWORLD Classics Berlin steht für die besten Oldtimer, außergewöhnliche Erlebnisse rund um die automobilen Klassiker, ein einzigartiges Umfeld und das alles am weltoffenen Standort Berlin. Mit diesem Konzept wollen wir uns als neuer Klassiker unter den Oldtimer-Messen etablieren.“

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin, freut sich über das gemeinsame Vorhaben: „Der Raum Berlin-Brandenburg war bislang ein weißer Fleck auf der Landkarte der Oldtimer-Messen. Es wurde Zeit, exklusive Automobilkultur wieder zum Messestandort Berlin zurückzuholen. MOTORWORLD ist dafür genau der richtige Partner.“

Neuer Klassiker unter den Oldtimer-Messen
Nicht umsonst ist die Wahl auf den Eventbereich Nord des Berlin ExpoCenters City gefallen. Die Ehrenhalle – der imposante Eingang Nord des Berliner Messegeländes wurde 1936 erbaut und ist eines der wenigen in Berlin erhaltenen Bauwerke aus dieser Zeit – lädt die Besucher der neuen Messe dazu ein, in die Welt hochwertigster Automobilraritäten einzutauchen. Die MOTORWORLD Classics Berlin wendet sich an alle - Fachbesucher und das interessierte Publikum -, für die Oldtimer und Liebhaberfahrzeuge mehr sind als nur einfache Fortbewegungsmittel. Zielgruppe sind an erster Stelle nationale und internationale Automobilhersteller mit historischen Wurzeln, Top-Händler und Käufer sowie Spezialisten für hochwertige Automobilraritäten, Zubehör und Accessoires aller Art, fachkundige Dienstleister und nicht zuletzt die zahlreichen, engagierten Clubs der Szene.

Die erste MOTORWORLD Classics Berlin bietet viel Mehrwert für Aussteller und Besucher: In Planung sind zum Beispiel Sonderexponate und Raritäten, Informationsforen, offene Werkstätten, ein Teilemarkt und auch eine Auktion in Zusammenarbeit mit einem international renommierten Auktionshaus.

Stilgerecht ist die Devise in Sachen Gestaltung und Gastronomie. Ein durchgängiges Gestaltungskonzept soll ein klassisches Ambiente schaffen, kompetentes Messepersonal – gekleidet im Stil der guten alten Zeiten – betreut Aussteller sowie Fachbesucher. Ein kultiviertes Gastronomieangebot rundet das Angebot der neuen Messe ab.

Die MOTORWORLD Classics Berlin knüpft an ausstellungshistorische Wurzeln an, denn in Berlin fand Ende des 19. Jahrhunderts die erste Motorwagenausstellung, Ursprung der heutigen Internationalen Automobil-Ausstellung, statt. Die AVUS, Deutschlands legendäre Rennstrecke zu Beginn des 20. Jahrhunderts, verläuft unmittelbar entlang der Ausstellungshallen.

Das Team der MOTORWORLD Classics Berlin bringt Messe-Erfahrung, Oldtimer-Know How, Szene-Kenntnisse und ein gutes Netzwerk ein. Optimale Voraussetzungen schafft die Entwicklung der Branche in den letzten Jahren: Die internationale Nachfrage nach Oldtimern und Liebhaberfahrzeugen wächst sehr dynamisch. Mit der Wahl Berlins als Standort trägt der Veranstalter der Internationalität des zu erwartenden Publikums am besten Rechnung.

Wirtschaft (Top 10)

  • Typgenehmigung für Millionen Dieselautos rechtswidrig
    Dienstag, 25. Oktober 2016

    Die Typgenehmigung für Millionen Dieselautos auf deutschen Straßen ist womöglich rechtswidrig und damit ungültig. Das geht aus einem Gutachten des renommierten Umweltrechtlers Prof. Dr. Martin Führ...

  • Selbständige Beschäftigung geht zurück
    Mittwoch, 02. September 2015

    Tendenz zur Selbständigkeit branchenübergreifend gebrochen - Vor allem weniger Solo-Selbständige - Zahl der Arbeitnehmer steigt dagegen - Insbesondere jüngere Erwerbstätige nehmen lieber eine...

  • bautec 2016 setzt Impulse für die Baubranche
    Dienstag, 23. Februar 2016

    Nach vier Messetagen zog die bautec 2016 am vergangenen Freitag eine positive Bilanz. 35.000 Besucher informierten sich bei 500 Ausstellern aus 17 Ländern über innovative Produkte und Services sowie...

  • Steuerschätzung: Immer mehr Einnahmen
    Donnerstag, 05. November 2015

    Sorgen wegen der Steuereinnahmen müssen sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seine Amtskollegen aus den Ländern nicht machen. Entgegen Spekulationen der vergangenen Tage vor der...

  • Kartellstrafe für Lkw-Hersteller: Bitteres Lehrgeld
    Dienstag, 19. Juli 2016

    Im Jahr 1997 nahm alles seinen Anfang: In einem gemütlichen Hotel in Brüssel trafen sich führende Manager von Europas größten Lkw-Herstellern und vereinbarten Preisabsprachen und ein koordiniertes...

  • Gefahr für digitale Geschäftsmodelle
    Montag, 03. Juli 2017

    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) möchte Unternehmen dazu verpflichten, ihre Algorithmen den Behörden offenzulegen. Dies soll verhindern, dass Konsumenten mithilfe der Programme diskriminiert...

  • Niedrigzinsumfrage: Stresstest nach dem Stresstest
    Montag, 25. Juli 2016

    Manch einer hat sich verwundert die Augen gerieben, dass die European Banking Authority (EBA) in ihrem Stresstest zur Lage der Großbanken auf ein Negativzinsszenario verzichtet. Dabei stehen diese...

  • Investoren fürchten Brexit-Folgen
    Freitag, 16. September 2016

    Immer weniger Immobilienunternehmen gehen davon aus, dass sich ihre wirtschaftliche Situation in nächster Zeit verbessern wird. Zwar gibt es weiterhin mehr Optimisten als Pessimisten, wie der neue...

  • Die Inflationierung der Immobilienpreise ist verheerend
    Freitag, 12. Juni 2015

    München (ots) - Ryan McMaken entlarvt in seinem jüngsten Beitrag auf www.misesde.org den Glauben an steigende Immobilienpreise als Gradmesser für eine positive Wirtschaftsentwicklung als primitiven...

  • Privater Neubau hilft nicht gegen Wohnungsnot
    Donnerstag, 23. Juni 2016

    Der private Wohnungsbau, auf den die Politik bei der Bekämpfung der Wohnungsnot in großen Städten vorrangig setzt, schafft so gut wie keine bezahlbaren Mietwohnungen. 95,3 Prozent der privaten...