Samstag, 08 Aug 2020
Foto: Bruno Kussler Marques / CC BY 2.0 via Flickr
 1-2 Minuten Lesezeit  325 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Die Erleichterung an der Börse auf die Nachricht der Wolfsburger, dass die überraschend deutliche Steigerung des operativen Gewinns im zweiten Quartal wesentlich auf eine Ergebnisverbesserung bei Volkswagen Pkw zurückzuführen sei, zeigt, wie sehr Anleger auf Renditefortschritte vor allem bei dieser Marke warten.

Die eben noch gelobte Doppelspitze bei SAP, die mit der 49-jährigen Amerikanerin Jennifer Morgan gebildet wurde, ist nach einem halben Jahr schon wieder Geschichte.
Foto: Jolds777 / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Fehlgriff

Dass der Konzern wegen zusätzlicher Rechtsrisiken in Nordamerika weitere 2,2 Mrd. Euro an "negativen Sondereinflüssen" verbucht, geriet angesichts der operativen Verbesserung in den Hintergrund. Dabei hatte sich doch gerade der New Yorker Generalstaatsanwalt Schneiderman mit Vorwürfen in neuen Klagen gegen den von der Dieselabgasaffäre erschütterten Dax-Konzern und dessen Management noch in Szene zu setzen gewusst.

Drei Wochen liegt die Vergleichsvereinbarung mit US-Bundesbehörden, privaten Klägern und 44 US-Bundesstaaten zurück, die Volkswagen in den nächsten Jahren zu Zahlungen von knapp 14 Mrd. Euro verpflichtet und die das bislang gebildete Polster an Rückstellungen nahezu vollständig ausschöpft. Die neuen Vorwürfe und die zusätzlichen Rückstellungen machen aber schon deutlich: Die Ungewissheit, welche Kosten der Konzern als Folge der vor zehn Monaten aufgeflogenen Softwaremanipulationen bei Dieselautos am Ende tragen muss, wird ihn noch einige Quartale, vielleicht auch Jahre, begleiten. Finanzielle Lasten drohen über Nordamerika hinaus auch in anderen Regionen noch. Umso wichtiger dürften deshalb nun operative Erfolgsmeldungen werden.

Wie aber ist der - angesichts der vielen Baustellen im Konzern imposante - Erfolg im zweiten Quartal zu werten? Der Autobauer führt ihn auf die saisonale Nachfrage, eine Erholung des Automarkts in Europa und auf eine Wiederbelebung des Großkundengeschäfts zurück. Details zur Beurteilung der Ergebnisqualität fehlen jedoch noch, den Halbjahresbericht wird es erst in einer Woche geben. Behördliche Meldungen über die Entwicklung der Marktanteile in der Branche ließen indes auf die Ergebnissteigerung im zweiten Quartal nicht unbedingt schließen. Beginnen also die Effizienzmaßnahmen, über deren Wirksamkeit in der Vergangenheit spekuliert wurde, inzwischen stärker und sichtbarer zu wirken?

Noch immer liegt die VW-Aktie mehr als ein Viertel unter ihrem Niveau vor Bekanntwerden der Abgasaffäre. In Richtung der Anleger hat Volkswagen gestern aber ein ermutigendes Signal gesendet.



Quelle: ots/Börsen-Zeitung


#mehrNachrichten
Die Bundesregierung hat Angst vor der Macht der Kommunen.
Foto: Michael Lucan / CC-BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Seehofers Blockaden

Horst Seehofer hat Berlin nun offiziell das dort beschlossene Landesaufnahmeprogramm für 300 notleidende Geflüchtete, die in griechischen Elendslagern festsitzen, verboten. Der Mann, der Kreuze in...
Gregor Gysi
Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1990-1124-012 / Grubitzsch (geb. Raphael), Waltraud / CC BY-SA 3.0 DE

Ich hätte 1989 Nein sagen sollen, Politiker zu werden

Gregor Gysi führt seine Herzinfarkte auf den Stress und die Anfeindungen gegen ihn als Linken-Politiker zurück. "Hätte ich gewusst, was alles auf mich zukommt, hätte ich im Dezember 1989 Nein sagen...
Europa muss auch sicherheitspolitisch einen Mehrwert produziert. Dies ist eine der großen Zukunftsaufgaben.

Akut einsturzgefährdet

Donald Trump spielt wieder die deutsche Karte. Man täusche sich nicht: Der US-Präsident mag zwar wie von allen guten Geistern verlassen durch die Corona-Krise irren, doch am sicheren Gespür für die...
Da die Internetbranche aufgrund der Schwarmintelligenz, oder besser gesagt des Herdentriebs der Nutzer besonders zur Monopolisierung neigt, wird Corona den Einfluss dieser Konzerne noch stärken.
Foto: NordWood

Milliardengewinne der Tech-Riesen

Auch das hat uns der Corona-Lockdown deutlich vor Augen geführt: Die Internetwirtschaft folgt ihren eigenen Gesetzen. Während viele Branchen im zweiten Quartal über extreme Umsatzeinbrüche klagten...
Die Erhöhung von Kindergeld und Kinderfreibetrag nützt denen am wenigsten, die sie am dringendsten brauchen
Foto: Rosa Luxemburg-Stiftung / CC BY 2.0 (via Flickr)

Anrechnung des Kindergeldes auf Hartz IV stoppen

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat die Pläne der Bundesregierung kritisiert, das Kindergeld und den Kinderfreibetrag ab 1. Januar 2021 zu erhöhen, und die Forderung nach einer...
Das Bundesumweltministerium will sowohl das Bundesnaturschutz- als auch das Wasserhaushaltsgesetz reformieren.

Insektenschutzgesetz: Ministerium will Gewässerrandstreifen und weniger Lichtverschmutzung

Das Bundesumweltministerium hat Reformvorschläge zum stärkeren Schutz von Insekten vorgelegt. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf den Referentenentwurf zum sogenannten...
Asperg, Deportation von Sinti und Roma
Foto: Bundesarchiv R 165 Bild-244-47 / CC BY-SA 3.0 DE

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma warnt vor neuem Nationalismus

Vor dem Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma an diesem Sonntag (2. August) hat der Zentralratsvorsitzende in Deutschland, Romani Rose, vor einem neuen Nationalismus in Europa gewarnt. In einem...
Back To Top