Zahl der Nationalpark-Partner wächst

Foto: IHS

Wirtschaft
Typographie
  • kleiner klein Standard groß größer
  • Standard Helvetica Segoe Georgia Times

Sankt Andreasberg - Wernigerode. Am 8.3.2013 wurde das Internationale Haus Sonnenberg in Braunlage - Sankt Andreasberg in den Reigen der Harzer Nationalpark-Partner aufgenommen.

Als Heimvolkshochschule und Europahaus bietet das Internationale Haus Sonnenberg (IHS) seit über 50 Jahren Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen für Jugendliche, Erwachsene und Familien aus Europa und der ganzen Welt an. Darüber hinaus steht es als attraktive Tagungsstätte für Seminare, Konferenzen und Feiern zur Verfügung.

Der gemeinnützige Sonnenberg-Kreis e.V., gegründet 1958, ist seit 2003 Träger der Einrichtung. Mit der „International Sonnenberg Association“(ISA) verfügt das Haus über ein Netzwerk von Mitgliedsorganisationen in zahlreichen Ländern, mit denen das Haus im Rahmen internationaler Veranstaltungen zusammenarbeitet.

Das IHS ist ein Ort, an dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Regionen und Nationen zusammenkommen, um miteinander und voneinander zu lernen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, wie das Zusammenleben der Menschen weltweit friedlich und verantwortungsbewusst nachhaltig gestaltet werden kann.

Das IHS arbeitet schon sehr lange mit dem Nationalpark zusammen – wichtige Eckpunkte seines Bildungsprogramms sind ökologische Themen sowie Nachhaltigkeit. Zukünftig sollen Nationalparkthemen eine noch intensivere Rolle spielen. Das IHS wirbt für die Idee des Nationalparks als Bildungsstätte mitten im Nationalpark.

Nationalpark-Partner bieten nicht nur eine schöne Unterkunft, sondern informieren auch aktiv über die Angebote des Nationalparks. Darüber hinaus setzen sie auf Umweltorientierung und haben in ihrer Bewerbung bewiesen, dass sie strenge Qualitätskriterien erfüllen. Der derzeitige Kriterienkatalog umfasst u. a. die Bereiche Wohlbefinden der Gäste, Serviceleistung für naturverbundene Gäste, Energie & Klima und umweltgerechte Mobilität der Gäste, Lebensmittel aus der Region und aus ökologischem Anbau sowie Information & Management ausgerichtet auf den Nationalpark Harz. Hierbei spielen in erster Linie die Identifikation mit dem Nationalpark und die bisherige Zusammenarbeit eine Rolle.

Der Nationalpark Harz ist mit diesem Projekt auch Teil der EUROPARC Deutschland-Arbeitsgruppe „Partner der Nationalen Naturlandschaften“.

Darin haben sich alle Nationalparke zusammengeschlossen, die ähnliche Kooperationsprojekte mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard betreiben. Ziel dieser gemeinsamen Initiative ist es, eine gemeinsame Marketingstrategie zu entwickeln.

Sankt Andreasberg - Wernigerode. Am 8.3.2013 wurde das Internationale Haus Sonnenberg in Braunlage - Sankt Andreasberg in den Reigen der Harzer Nationalpark-Partner aufgenommen. Als Heimvolkshochschule und Europahaus bietet das Internationale Haus Sonnenberg (IHS) seit über 50 Jahren Bildungs- und Begegnungsveranstaltungen für Jugendliche, Erwachsene und Familien aus Europa und der ganzen Welt an. Darüber hinaus steht es als attraktive Tagungsstätte für Seminare, Konferenzen und Feiern zur Verfügung.

Der gemeinnützige Sonnenberg-Kreis e.V., gegründet 1958, ist seit 2003 Träger der Einrichtung. Mit der „International Sonnenberg Association“(ISA) verfügt das Haus über ein Netzwerk von Mitgliedsorganisationen in zahlreichen Ländern, mit denen das Haus im Rahmen internationaler Veranstaltungen zusammenarbeitet.

Das IHS ist ein Ort, an dem Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Regionen und Nationen zusammenkommen, um miteinander und voneinander zu lernen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Frage, wie das Zusammenleben der Menschen weltweit friedlich und verantwortungsbewusst nachhaltig gestaltet werden kann.

Das IHS arbeitet schon sehr lange mit dem Nationalpark zusammen – wichtige Eckpunkte seines Bildungsprogramms sind ökologische Themen sowie Nachhaltigkeit. Zukünftig sollen Nationalparkthemen eine noch intensivere Rolle spielen. Das IHS wirbt für die Idee des Nationalparks als Bildungsstätte mitten im Nationalpark.

Nationalpark-Partner bieten nicht nur eine schöne Unterkunft, sondern informieren auch aktiv über die Angebote des Nationalparks. Darüber hinaus setzen sie auf Umweltorientierung und haben in ihrer Bewerbung bewiesen, dass sie strenge Qualitätskriterien erfüllen. Der derzeitige Kriterienkatalog umfasst u. a. die Bereiche Wohlbefinden der Gäste, Serviceleistung für naturverbundene Gäste, Energie & Klima und umweltgerechte Mobilität der Gäste, Lebensmittel aus der Region und aus ökologischem Anbau sowie Information & Management ausgerichtet auf den Nationalpark Harz. Hierbei spielen in erster Linie die Identifikation mit dem Nationalpark und die bisherige Zusammenarbeit eine Rolle.

Der Nationalpark Harz ist mit diesem Projekt auch Teil der EUROPARC Deutschland-Arbeitsgruppe „Partner der Nationalen Naturlandschaften“.

Darin haben sich alle Nationalparke zusammengeschlossen, die ähnliche Kooperationsprojekte mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard betreiben. Ziel dieser gemeinsamen Initiative ist es, eine gemeinsame Marketingstrategie zu entwickeln.

Wirtschaft (Top 10)