Wörter | Min. Lesezeit |

25 Jahre freier Brocken - Ausstelllungseröffnung am 30.11.2014 in Wernigerode

Wernigerode. 25 Jahre freier Brocken - unter diesem Titel steht die Fotoausstellung im Museum Schiefes Haus und im Rathaus in Wernigerode. In der Ausstellung wird die ganze Bandbreite des Wandels der Region Harz gezeigt: Die Grenze, der Mauerfall und die Brockenöffnung, die Liegenschaften der östlichen und westlichen Geheimdienste, der Wandel der Natur vom Sperrgebiet zum Nationalpark und der Brocken heute als einer der wichtigsten Tourismusorte der Region Harz.

Geschrieben von Nationalpark Harz am . Veröffentlicht in Regio-News.
Foto: Hansjörg Hörseljau

Wernigerode. 25 Jahre freier Brocken - unter diesem Titel steht die Fotoausstellung im Museum Schiefes Haus und im Rathaus in Wernigerode. In der Ausstellung wird die ganze Bandbreite des Wandels der Region Harz gezeigt: Die Grenze, der Mauerfall und die Brockenöffnung, die Liegenschaften der östlichen und westlichen Geheimdienste, der Wandel der Natur vom Sperrgebiet zum Nationalpark und der Brocken heute als einer der wichtigsten Tourismusorte der Region Harz.

Gezeigt werden auch Zeitsprünge von der innerdeutschen Grenze vom nördlichen Vorharz bis ins Eichsfeld. Die Gegenüberstellungen von historischen Fotos und Bilder von heute zeigen den Wandel: Ehemals verschlossene Orte sind heute frei zugänglich und wichtige touristische Attraktionen des Harzes. Es ist die bisher umfangreichste Fotodokumentation des Mauerfalls und des Wandels im Harz.

Ort: Museum Schiefes Haus, Klintgasse 5, 38855 Wernigerode

Dauer: 30. November 2014 bis 30. Juni 2015

Geöffnet täglich von 11 bis 17 Uhr, montags geschlossen


Unsere 305 Autoren und Partner haben für uns 13245 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
268217685 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 6537 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.

#zeitfokus.
#zeitfokus.