Wörter | Min. Lesezeit |
Sachsen-Anhalt

Pflegepersonal zur Hälfte ungeimpft: Zwei Heimbewohner tot

In einem Altenheim in Salzwedel (Altmark), das auf grundlegende Schutzmaßnahmen gegen Corona verzichtet hat, sind zwei Bewohner ums Leben gekommen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochsausgabe). Nach Angaben von Salzwedels Landrat Michael Ziche (CDU) wurden 35 der 45 Heiminsassen mit dem Virus infiziert.

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Regio-News.
Die Hälfte des Pflegepersonals war ungeimpft, darunter der Chef der Einrichtung.
Die Hälfte des Pflegepersonals war ungeimpft, darunter der Chef der Einrichtung.
Foto: Isaac Quesada

In einem Altenheim in Salzwedel (Altmark), das auf grundlegende Schutzmaßnahmen gegen Corona verzichtet hat, sind zwei Bewohner ums Leben gekommen. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Mittwochsausgabe). Nach Angaben von Salzwedels Landrat Michael Ziche (CDU) wurden 35 der 45 Heiminsassen mit dem Virus infiziert.

Die Hälfte des Pflegepersonals war laut Ziche ungeimpft, darunter der Chef der Einrichtung. "Der Heimleiter hat sich in der vergangenen Woche beim Pandemiestab gemeldet und angegeben, dass er sich mit dem Betrieb überfordert fühlt", sagte Ziche. "Unsere Mitarbeiter haben auch festgestellt, dass in dem Heim keinerlei Hygienemittel vorhanden waren." Auch ein Teil des Pflegepersonals habe sich infiziert.

In der vergangenen Woche war ein ähnlicher Fall aus Brandenburg bekanntgeworden. Der Ausbruch in einem Heim in Schorfheide am Werbellinsee (Landkreis Barnim) kostete elf Bewohner das Leben. Auch dort war die Hälfte der Mitarbeiter nicht geimpft. Der Leiter hatte die Einrichtung sogar nach einem positiven Testergebnis noch einmal betreten.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

Unsere 305 Autoren und Partner haben für uns 13245 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
268062446 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 8601 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.

#zeitfokus.
#zeitfokus.