#zeitfokus.

Foto: Erdem Civelek / CC BY 2.0 (via Wikimedia Commons)
 1-2 Minuten Lesezeit  216 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr

Wer auf eine mäßig lustige Satire derart mit dem Holzhammer reagiert wie der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, beweist Kleingeistigkeit, Größenwahn und eine Portion Paranoia gleichermaßen.

Elbe, Domfelsen, Magdeburg, Niedrigwasser
Foto: Pixaline / CC0 (via Pixabay)

Frachtschifffahrt auf der Elbe ruht wegen Niedrigwasser

Es ist nichts Neues, dass Erdogan satirische Kritik als Majestätsbeleidigung versteht. Die Einbestellung des deutschen Botschafters ist aber eine neue Eskalationsstufe. Natürlich könnte man es sich einfach machen und sagen: Wenn Erdogan von der deutschen Regierung ernsthaft die Löschung eines Videos fordert, also einen massiven Eingriff in die Pressefreiheit, dann macht er sich schlicht zum Narren. Aber das würde dem Ernst der Situation nicht gerecht. Die Türkei ist ein Nato-Partner. Die EU-Mitgliedschaft ist ihr in Aussicht gestellt. Gleichzeitig steuert Erdogan das Land auf einen Kurs, der sich immer weiter von den Werten der EU entfernt, lässt Schauprozesse gegen unliebsame Journalisten und Oppositionelle durchführen, macht die Arbeit ausländischer Korrespondenten unmöglich und führt einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung. Je weniger er wirtschaftliche und sicherheitspolitische Stabilität im Inland und eine regionale Vormachtstellung vorweisen kann, desto mehr schlägt der türkische Präsident um sich - eine brandgefährliche Entwicklung.

Die deutsche Regierung muss endlich auf die ständigen Provokationen und Ausfälle reagieren, auch wenn Erdogan derzeit in der Flüchtlingsfrage am längeren Hebel sitzt und damit über erhebliches Erpressungspotenzial verfügt. Ansonsten zieht Deutschland die eigenen Werte ins Lächerliche.



Quelle: ots/Neue Ruhr Zeitung/Neue Rhein Zeitung


#mehrNachrichten
Scholz will nun die Ausnahmesituation der Corona-Krise nutzen.
Foto: Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 de (via Wikimedia Commons)

Ein großzügiges Angebot von Olaf Scholz

Der Hilferuf der Kommunen wird erhört: Bundesfinanzminister Scholz plant einen Schutzschild im Umfang von fast 60 Milliarden Euro für Städte und Gemeinden, weil ihnen in der Corona-Krise die...
Christian Lindner
Foto: Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0 (via Flickr)

FDP-Chef Lindner gehen Lockerungen nicht schnell und weit genug

FDP-Parteichef Christian Lindner gehen die angekündigten Lockerungen in der Corona-Krise nicht schnell und nicht weit genug. "Es wäre jetzt richtig, ohne falsche Zögerlichkeit alle Beschränkungen zu...
Für Luftfahrt und Tourismus ist ein Ende der Talfahrt nicht in Sicht.
Foto: Gerd Altmann

Es droht die Rückkehr der Schuldenkrise

Gefühlt dürfte für viele Menschen das Schlimmste bei der Corona-Krise überwunden sein. Für die Wirtschaft aber fängt die Krise jetzt erst richtig an. Erst sanken die Konsumausgaben, nun brechen die...
In der Landwirtschaftspolitik hat Deutschland in den vergangenen Jahren vielfach weggeschaut.
Foto: BlackRiv / CC0 (via Pixabay)

Stresstest für die Schlachthöfe

Den Elch hat es beim Test nie gegeben, dennoch ist der "Elchtest" vielen heute noch ein Begriff für das mangelhafte Fahrverhalten eines Mercedes, der bei einem Ausweichmanöver umkippte. Um die...
Das Virus hat sich an Konsumausgaben, Industrieproduktion, Investitionen, den globalen Handel, an Kapitalströme und Lieferketten angedockt.
Foto: K. Kliche

Langfristige Schäden

Die erste Konjunkturprognose der EU-Kommission seit Ausbruch der Coronakrise bot auf den ersten Blick keine wirkliche Überraschung. Das Virus hat sich an Konsumausgaben, Industrieproduktion,...
Der Kampf gegen Corona ist so lange nicht gewonnen, wie er nicht weltweit erfolgreich ist.
Foto: Martin Sanchez

Global denken - lokal und flexibel handeln

Der Kampf gegen Corona ist so lange nicht gewonnen, wie er nicht weltweit erfolgreich ist. Da mutet es zunächst fremd an, wenn Deutschland den Weg nicht ins Globale, nicht ins Europäische, nicht ins...
Hamsterkäufe wurden in der Vergangenheit je nach Naturell belächelt oder verurteilt.
Foto: Erik Mclean

Toilettenpapier 2.0

Ein L, U, V oder W? Dieser Buchstabensalat veranschaulicht die Billion-Dollar-Frage für Kapitalmarktinvestoren und Unternehmen. Denn ob sich die Konjunktur in Europa und Amerika nach der...
Back To Top