#zeitfokus.

Dienstag, 31 Mär 2020
Foto: Hans / pixabay (CC)
 1 Minute Lesezeit  163 Worte im Text  Vor mehr als einem Jahr
Triebkraft Angst. Die Regierung der Schweiz sitzt in der Falle. Mit dem Wahlerfolg der rechtspopulistischen SVP geht es nicht nur um einen weiteren Ministerposten, sondern auch um die Umsetzung des Volksentscheides gegen "Masseneinwanderung" von 2014. Entweder Bern missachtet das Referendum oder die Verträge mit der EU. In jedem Fall drohen juristische Folgen. So läuft es, wenn man mit dem Instrument Referendum nicht sorgfältig genug umgeht, denn wenn es angewendet wird, müssen die Rahmenbedingungen zuvor bis ins Detail abgeklärt werden. Deshalb sind Volksabstimmungen noch lange kein Teufelswerk, sondern in einer repräsentativen Demokratie mitunter sehr hilfreich und auch durchaus probat. Aber der rechtliche Rahmen bei solcherart Befragung muss eben stimmen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann ein Referendum geradewegs zur Falle für die Regierenden werden. Dass die SVP mit dem Thema Zuwanderung derart auftrumpfen konnte, verwundert schon. Ist doch die Schweiz bisher von Flüchtlingswellen, wie sie das restliche Europa derzeit bewältigen muss, meilenweit entfernt. Aber Angst kann offensichtlich eine mächtige Triebkraft sein! Quelle: ots / Thüringische Landeszeitung

Die Regierung der Schweiz sitzt in der Falle. Mit dem Wahlerfolg der rechtspopulistischen SVP geht es nicht nur um einen weiteren Ministerposten, sondern auch um die Umsetzung des Volksentscheides gegen "Masseneinwanderung" von 2014.

Es ist der gefühlte und tatsächliche Kontrollverlust, der die Menschen in Angst versetzt.
Foto: PublicDomainPictures

Kontrollverlust

Entweder Bern missachtet das Referendum oder die Verträge mit der EU. In jedem Fall drohen juristische Folgen. So läuft es, wenn man mit dem Instrument Referendum nicht sorgfältig genug umgeht, denn wenn es angewendet wird, müssen die Rahmenbedingungen zuvor bis ins Detail abgeklärt werden.

Deshalb sind Volksabstimmungen noch lange kein Teufelswerk, sondern in einer repräsentativen Demokratie mitunter sehr hilfreich und auch durchaus probat. Aber der rechtliche Rahmen bei solcherart Befragung muss eben stimmen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann ein Referendum geradewegs zur Falle für die Regierenden werden.

Dass die SVP mit dem Thema Zuwanderung derart auftrumpfen konnte, verwundert schon. Ist doch die Schweiz bisher von Flüchtlingswellen, wie sie das restliche Europa derzeit bewältigen muss, meilenweit entfernt. Aber Angst kann offensichtlich eine mächtige Triebkraft sein!



Quelle: ots / Thüringische Landeszeitung


#mehrNachrichten
Die Staats- und Regierungschefs sollten ihren Finanzministern den Auftrag erteilen, den ESM in der jetzigen Krise zu aktivieren.
Foto: Craig Whitehead

Rettungsschirm jetzt nutzen

ESM-Chef Klaus Regling hat in der Debatte um Eurobonds in dieser Woche einen interessanten Einwurf gemacht: Sowohl sein Haus als auch die Europäische Investitionsbank (EIB) begäben im Zuge der...
Die nächste Zerreißprobe droht, wenn besonders hart betroffenen Staaten, wie Italien, Spanien oder Frankreich die Solidarität, auch die finanzielle, verweigert werden sollte.
Foto: Deniz Anttila / CC0 (via Pixabay)

Zeit für eine Umstellung in Brüssel

Die ungeliebte Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag scheint in Coronazeiten kaum noch jemanden aufzuregen. Denn es gibt derzeit ja wirklich lebenswichtigere Probleme. Allerdings, dass sich...
Eskaliert die Coronakrise aber weiter wie bisher, wird es bei den jüngsten Lockerungen kaum bleiben.
Foto: Paul Fiedler

Die Einsätze steigen

Die Einsätze der Bankenaufseher in der Coronakrise erhöhen sich zusehends: Erst erlauben sie den Großbanken Eurolands, für schlechte Zeiten angelegte Kapitalpuffer anzugreifen, dann zeigen sie sich...
Leipziger Strasse, Berlin
Foto: andre_berlin / CC0 (via Pixabay)

Geplante Reform verschärft die Lage im Immobilienmarkt

Möchten Hausbesitzer ihre Mehrfamilienhäuser umwandeln und die Wohnungen einzeln verkaufen, brauchen sie dafür künftig eine Genehmigung – so zumindest will es das Bundesjustizministerium. Entlastet...
Derweil steht das staatliche Gesundheitssystem NHS vor dem Kollaps.
Foto: Chatham House / CC BY-NC-ND 2.0 (via Flickr)

Johnson versagt in der Corona-Krise

Corona-Krise? Nicht in Großbritannien. Das dachten zumindest viele Briten, obwohl die Situation in den Krankenhäusern des Königreichs schon schlimme Ausmaße angenommen hat. Als ob das Virus ein Witz...
Jens Spahn
Foto: Kasa Fue / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Bundesgesundheitsminister Spahn in der Kritik für Aussetzung der Personaluntergrenzen

Der Deutsche Pflegerat und die Gewerkschaft Verdi haben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeworfen, durch die Aussetzung der Personaluntergrenzen wegen der Corona-Epidemie den...
Wladimir Putin
Foto: svklimkin / CC0 (via Pixabay)

Der Autokrat

Es ist schon fast 20 Jahre her, dass ein geschätzter Kollege einer großen deutschen Wochenzeitung den Begriff "Demokratur, putinesisch" geprägt hat. Damals steckte der Namensgeber, Russlands...
Back To Top