Inhalte im Bereich: Bildung



14. Aug. 2017

Deutschland braucht eine Bildungsoffensive!

Deutschland muss jährlich 12 Milliarden Euro zusätzlich in Bildung investieren, um die demografischen Herausforderungen, die Digitalisierung oder die Integration von Flüchtlingen zu bewältigen.

11. Aug. 2017

Längere Bildungszeiten von Jugendlichen

Jugendliche im Alter zwischen 15 und 24 Jahren, die noch als ledige Kinder im elterlichen Haushalt leben, waren im Jahr 2016 häufiger im Bildungssystem als noch vor 20 Jahren.

Deutschlandweit sind 440.000 MINT-Stellen zu besetzen. Das ist ein neuer Rekord.
18. Juli 2017

MINT: Fachkräfte verzweifelt gesucht

Egal ob Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Elektromobilität – für die Umsetzung dieser neuen Trends benötigen Unternehmen in Deutschland technisch-naturwissenschaftliches Know-How. Das zeigt sich auch am Arbeitsmarkt: Noch nie waren in den sogenannten MINT-Berufen so viele offene Stellen zu besetzen.

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Berlin
24. Apr. 2017

Hochschul-Barometer: Universitäten halten an Zeitverträgen fest

Mehr als die Hälfte des wissenschaftlichen Personals an staatlichen Hochschulen sind befristet angestellt. Daran will die Mehrheit der betreffenden Hochschulleitungen auch in Zukunft wenig ändern. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Hochschul-Barometers. In der Umfrage bewerten die Rektoren und Präsidenten darüber hinaus die Wirkungen des Hochschulpaktes 2020 ganz unterschiedlich.

20. Apr. 2017

Expertentipps gegen Prüfungsangst

Nächste Woche starten die Abiturprüfungen. Für Schülerinnen und Schüler sind dies wichtige Termine: Denn von einem guten Abschluss hängt die weitere berufliche Karriere ab. Viele Prüflinge stehen daher unter enormen Druck und sind schon Monate vorher nervös und gestresst - vor allem aus Angst davor, in der Prüfungssituation zu versagen. Prof. Dr. Katja Mierke, Psychologieprofessorin an der Hochschule Fresenius in Köln, gibt Tipps, was man gegen Prüfungsangst tun kann.

19. Apr. 2017

"Kultur des Hinschauens" beim Mobbing an Schulen

Der Deutsche Philologenverband hat mit Blick auf die aktuelle Schul-Studie "Pisa 2015" dazu aufgerufen, Mobbing an Schulen sehr ernst zu nehmen. Gefordert sei eine Kultur des Hinschauens und Helfens, erklärte Verbandschef Heinz-Peter Meidinger in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

Die Zahl der Auszubildenden sinkt – ihre Bedeutung nicht.
12. Apr. 2017

Zahl der Ausbildungsverträge sinkt: Auszubildende und Unternehmen brauchen Unterstützung

Im Jahr 2016 haben laut Statistischem Bundesamt rund 511.000 Jugendliche einen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Damit sind gut ein Prozent weniger Jugendliche in eine duale Ausbildung gestartet als im Jahr 2015. An Bedeutung verliert die duale Ausbildung jedoch nicht.

Das Bild zeigt die Energiesparmeister-Finalisten von der Christlichen Schule Dresden (Sachsen), der Sachsenwaldschule Gymnasium Reinbek (Schleswig Holstein) und dem Evangelischen Gymnasium in Siegen-Weidenau (Nordrhein-Westfalen) auf der Preisverleihung im Bundesumweltministerium mit Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.
24. März 2017

Schule aus Sachsen ist Bundessieger im Klimaschutz

Die Christliche Schule Dresden aus Sachsen ist Bundessieger im Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat den "Energiesparmeister-Gold 2017" heute in Berlin gekürt. Der von der gemeinnützigen co2online GmbH ausgerichtete Wettbewerb zeichnet jedes Jahr die besten Klimaschutzprojekte an Schulen aus jedem Bundesland aus.

20. März 2017

Karriere-Booster Weiterbildung

Eine aktuelle forsa-Studie im Auftrag des ILS belegt: für 78 % der Befragten ist eine Weiterbildung ein entscheidender Erfolgsfaktor in ihrer Karriere. Neben mehr Kompetenz im Beruf wirken sich Weiterbildungen besonders positiv auf die Zufriedenheit und das Selbstbewusstsein aus.

6. März 2017

Bildung: Junge Menschen überholen ihre Eltern

Viele junge Menschen in Deutschland haben ein höheres Bildungsniveau als ihre Eltern. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Fast ein Drittel erreicht einen höheren Abschluss als der Vater, im Vergleich zur Mutter sind es etwa 40 Prozent. Die durchschnittliche Qualifikation der in Deutschland lebenden Menschen wird sich in den kommenden Jahren aber wohl kaum verbessern.

Unsere 283 Autoren und Partner haben für uns 11614 Beiträgen produziert.
Seit 2010 sind unsere Beiträge
264930430 mal aufgerufen worden.

Aktuell besuchen 19827 Gäste unserer Webseite und 2 Redakteure sind online.